Berlin : Soiree für guten Zweck

Themen – Trends – Termine

-

Benefizkonzert. Ein Orgelkonzert zugunsten der ChristianeHerzog-Stiftung für Mukoviszidosekranke gibt es am kommenden Mittwoch, dem 22. Juni, um 20 Uhr im Berliner Dom. Der Organist Matthias Eisenberg spielt Werke von Bach, Mendelssohn Bartholdy, Franz Liszt, Franck und Widor. Anlass für das Konzert ist der fünfte Todestag Christiane Herzogs, die sich einst besonders für die Betroffenen der unheilbaren Stoffwechselkrankheit engagiert hatte. Tickets kosten 15,50 Euro und sind in Vorverkaufsstellen, bei der Konzert-Direktion Adler und im Berliner Dom erhältlich. sib

Beim dritten Mal werden neue Dinge in Berlin richtig wahrgenommen, beim vierten beginnen sie, Tradition zu werden. So jedenfalls scheint sich Hartmut Guys „Soiree de la Musique“ zu entwickeln, jene Wohltätigkeitsveranstaltung, die der Wirt vom Gendarmenmarkt einmal im Jahr in den Hof seines Restaurants zaubert, zusammen mit dem Friedrichstadtpalast. Intendant Thomas Münstermann übernahm denn gleich den Part des Komoderators und führte durch ein aufgekratztes, zwischen Varieté und Musik pendelndes Programm, das durch das Mittun von über 50 Sponsoren ermöglicht worden war; Guy ist einer, der nicht locker lässt, wenn er sich ein Ziel gesetzt hat. Diesmal hieß es: „Cleanpeace“ unterstützen, jene neuen „Entgiftungsstation“ für Kinder und Jugendliche, die nach einem Entzug den Weg zurück ins Leben finden hilft. Ein erster Kassensturz ergab rund 20000 Euro, und da hatte der Abend gerade erst richtig begonnen: Gäste wie Sascha Iljinsky , Anouschka Renzi , Frank Steffel und Hans-Peter Wodarz hatten zu diesem Zeitpunkt noch allen Grund, sich auf die Party in der Küche von Andreas Krüger zu freuen. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben