Berlin : Sozialarbeiter sollen helfen

-

ZUSAMMENSETZUNG

Berlins Hauptschulen sind fast komplett Problemfälle , weil sie die schwierigsten Kinder aufnehmen müssen: aus jeder sechsten Grundschulklasse die zwei oder drei schlimmsten Fälle. So wurden sie zur Restschule . Das neue Schulgesetz erleichtert die Fusion von Haupt- und Realschulen, um eine bessere Durchmischung zu erreichen. Aber viele Realschulen wehren sich gegen die Fusion.

AUSLÄNDERQUOTE

An den Hauptschulen sind berlinweit 40 Prozent der Schüler nichtdeutscher Herkunft , in Neukölln 68, an der Rütli-Schule 83 Prozent, darunter mehr Schüler libanesischer als türkischer Herkunft. Das bringt besondere Probleme mit sich, denn laut Polizeistatistik sind die libanesischen Jugendlichen wesentlich auffälliger bei der Jugendgruppengewalt als türkische oder andere Schüler.

HILFEN

Um den Hauptschulen etwas zu helfen, hat Bildungssenator Klaus Böger (SPD) dafür gesorgt, dass alle Hauptschulen mit Sozialarbeitern ausgestattet werden. Gestern erhielten die ersten 20 der 55 Hauptschulen entsprechende Zusagen. Es gibt auch eine neue „schulbezogene“ Fortbildung für Hauptschullehrer, die Wege aus der Misere suchen. Zudem haben Hauptschulen mehr Lehrer als üblich. sve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben