Berlin : Spätverkaufs-Aktion: Einkaufen mit Show und Grusel

Cay Dobberke

In der West-City beginnt am Sonnabend die erste große Spätverkaufs-Aktion des Jahres. Zusammen mit Geschäften in der Umgebung lädt die Mietergemeinschaft des Europa-Centers am Breitscheidplatz zur "2. Langen Nacht des Shoppings" ein, bei der 170 bis 180 Läden bis Mitternacht öffnen wollen. Außerdem gibt es von Freitag bis Sonntag ein Fest, an dem sich auch das Aquarium und der Zoo beteiligen.

Die erste "Lange Nacht" soll im vergangenen Oktober etwa 150 000 Besucher angelockt haben; diesmal rechnet man mit 250 000. Der Termin wurde erneut mit Blick auf die Umstellung der Uhren, diesmal von Winter- auf Sommerzeit, gewählt.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

Mitorganisator Thommy Erbe will mit der Aktion vor allem gegen das "verstaubte" Ladenschlussgesetz kämpfen. Weil dieses aber noch gilt, müssen die Händler einige Buden auf dem Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße aufstellen, denn nur anlässlich von Straßenfesten sind nächtliche Sonderöffnungen erlaubt. Das Zoo-Aquarium lädt an allen drei Veranstaltungstagen bis zur Geisterstunde zu "Australischen Nächten" mit passendem Buffet und Didgeridoo-Musik ein. Außerdem beginnen jeweils um 20 Uhr Krimi-Lesungen unter dem Motto "Mord und Totschlag im Aquarium". Am Sonnabend werden darüber hinaus auch die Raubtier- und Nachttierhäuser des Zoos geöffnet, in die man durch den Eingang des Aquariums gelangt.

Im Europa-Center wird es eine Showbühne geben, die kulinarische Versorgung der Gäste übernimmt das Mövenpick-Restaurant. Das benachbarte Sportkaufhaus Niketown an der Tauentzienstraße lädt am Sonnabend Sportstars ein. Um 17 Uhr soll sich Kofi Prah, bester deutscher Weitspringer und Olympia-Fünfter in Sydney, "in Gips verewigen". Um 20 Uhr folgt ein Fußballprogramm mit Ex-Nationaltorwart Toni Schumacher. Außerdem gibt es um 22 Uhr eine Breakdance-Show.

Mit dabei ist nun auch das Neue Kranzler Eck, das im Dezember offiziell eröffnet wurde. Dort läuft ebenfalls ein Bühnenprogramm; außerdem öffnet in einem der zwei Höfe der "Frischemarkt" mit einigen Ständen, der von jetzt an regelmäßig vorgesehen ist. Das Design-Kaufhaus Stilwerk an der Kantstraße umrahmt den Spätverkauf seiner 57 Läden am Sonnabend mit Jazz von Lisa Bassenge und zwei Musikerkollegen sowie mit kulinarischen Spezialitäten aus Japan, Berlin und Bayern. Ferner beteiligen sich die Läden im so genannten Bikini-Haus an der Budapester Straße und zahlreiche einzelne Geschäfte.

Aus dem Theater des Westens kommt der Hauptdarsteller des Musicals "Falco meets Amadeus" ins Europa-Center; über eventuelle weitere Aktionen will die Bühne an der Kantstraße am Donnerstag informieren. Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche lädt am Sonnabend bis Mitternacht alle ein, die "müde Beine oder eine müde Seele" haben, wie Pfarrerin Sylvia von Kekulé ankündigte.

Eine weitere lange "Shopping-Nacht" im Herbst ist schon in Planung. Dann sollen die Läden erstmals an allen drei Veranstaltungstagen bis Mitternacht öffnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben