Berlin : Spazierengehen im Geiste

Literatur zum Thema – eine kleine Auswahl

-

Bekanntlich lassen sich die weitesten Reisen im Kopf unternehmen. Wenn Sie also in den kommenden Tagen keine Zeit haben, unseren ersten Spaziergang nachzulaufen, dann lesen Sie doch einfach ein bisschen. Sehr umfassend und sachlich – und zwar über alle Kieze und ihre Geschichte – informiert der dicke Band „ Ganz Berlin. Spaziergänge durch die Hauptstadt “ (hrsg. von Hinerk Dreppenstedt und Klaus Esche, Nicolai Verlag 2001, 20 Euro). Hübsche historische Plaudereien von einem der berühmtesten Flaneure Berlins finden sich in: „ Josef Roth in Berlin. Ein Lesebuch für Spaziergänger “ (hrsg. von Michael Bienert, Kiwi Verlag 1996, 9,50 Euro). Geschichten über den Berliner Alltag zu Beginn des 19. Jahrhunderts erfahren Leser lexikalisch nach Straßen geordnet in Ulrike Moheits Werk „ Spazieren in Alexander von Humboldts Berlin “ (Rohrwall Verlag 2003, 12,80 Euro). Und noch etwas Lesenswertes für HobbyHistoriker: das von Peter Bramböck herausgegebene „ Mit Fontane durch Berlin und Brandenburg “ (Nymphenburger Verlag 1999, 14,90 Euro). rcf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar