• SPD wirft zwei Ströbele-Unterstützer aus der Partei Wegen Wahlaufrufs ausgeschlossen Sanktion auch für Politologen Stöss

Berlin : SPD wirft zwei Ströbele-Unterstützer aus der Partei Wegen Wahlaufrufs ausgeschlossen Sanktion auch für Politologen Stöss

-

Der Aufruf von Sozialdemokraten zur Direktwahl des Grünen Christian Ströbele in den Bundestag hat schwerwiegende Folgen. Die Landesschiedskommission der Berliner SPD hat die StröbeleUnterstützer Dolf Straub und Irmtraud Schlosser wegen parteischädigenden Verhaltens aus der Partei ausgeschlossen. Wolfgang Klemm wurde mit dem Ruhen der SPD-Mitgliedschaft für drei Jahre bestraft, und der Parteienforscher Richard Stöss von der FU darf drei Jahre keine Parteifunktionen ausüben. Ein weiteres Parteiordnungsverfahren hatte der SPD-Vorstand gegen den früheren Berliner Verfassungsrichter Klaus Eschen beim Landesschiedsgericht Brandenburg beantragt. Der einstige Juso-Chef Straub (63) arbeitet bei SPD-Chef Peter Strieder. Bis auf Frau Schlosser haben die Bestraften keine Parteifunktionen. Gegen die Urteile ist Berufung beim Bundesparteigericht möglich. Stöss will sich hierüber mit den anderen beraten. Doch sei er verwundert: „Wir haben gemeinsam gehandelt. Mir leuchtet nicht ein, dass wir unterschiedlich bestraft werden.“ Gru

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben