Adressen der bekanntesten Strandbars : Der Sand ist angeliefert, die Getränke werden kalt gestellt

Am Sonntag öffnet der Bundespressestrand.
Am Sonntag öffnet der Bundespressestrand.Foto: dpa

WER SCHON AUFHAT

Die Strandbar Mitte im Monbijoupark gegenüber des Bodemuseums lädt abends zu Tango- und Salsa-Abenden, Infos unter www.strandbar-mitte.de.

Am Capital Beach am Ludwig-Erhard-Ufer blickt man vom Liegestuhl direkt auf den Hauptbahnhof (www.capital-beach.eu).

Der Oststrand an der Mühlenstraße hinter der East-Side-Gallery (www.oststrand.de) veranstaltet ab 29. Juli seine Völkerballweltmeisterschaft, der Biergarten Caprivi in Charlottenburg liegt neben der gleichnamigen Brücke an der Sömmeringstraße (www.caprivi-berlin.de).

WER NOCH AUFBAUT

Diesen Sonntag lädt der Bundespressestrand ab 12 Uhr zum

Pre-Opening, am nächsten Wochenende beginnt die Saison dann offiziell mit der Barbecue- Meisterschaft (Kapelle-Ufer 1 in Mitte, www.bundespressestrand.de). Am 1. Mai öffnen das Badeschiff (Eichenstraße 4 in Treptow, www.arena-berlin.de), die Bar25 (Holzmarktstraße 25 in Friedrichshain, Infos unter www.bar25.de), das Yaam (Stralauer Allee 35 in Friedrichshain, www.yaam.de), der Traumstrand am Humboldthafen (Friedrich- List-Ufer 6, www.traumstrand-berlin.de) und das Beach at the Box (Englische Straße 21 in Charlottenburg, www.beachberlin.com). Das Kiki Blofeld in der Köpenicker Straße 48 in Mitte (www.kikiblofeld.de) startet erst am 14. Mai in die Saison. sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben