ADRESSEN : Von Fußbadcafés und Friedhofsseen

INS KLOSTER



Das Stadtkloster Segen findet man in der Schönhauser Allee 161 in Prenzlauer Berg, Telefon 44 03 77 39, Internet: www.stadtklostersegen.de.

ZUM TRINKEN

Der Berliner Teesalon in der Invalidenstraße 160 hat die Telefonnummer 28 04 06 60, Internet: www.tee-import.de.

BEIM TOR

Inmitten der Touristenströme am Brandenburger Tor befindet sich im nördlichen Torhaus der Raum der Stille. Hier können Menschen aller Kulturen und Weltanschauungen für einen Moment innehalten. Infos unter www.raum-der- stille-im-brandenburger-tor.de.

FÜR DIE FÜSSE

Entspannung bietet auch ein Besuch im Fußbadcafé in der Zionskirchstraße 32 in Mitte, wo man bei einem „20 Minuten Shorty“ ein Fußbad, Kaffee und Kuchen genießen kann. Telefon 49 78 73 79, www.fussbadcafe.de.

IM HOFGARTEN

Allein der Anblick kann bei einem Spaziergang entspannend sein: Riehmers Hofgarten an der Yorckstraße 83 in Kreuzberg ist ein Bauensemble aus der Gründerzeit mit von der Antike, Renaissance, Romantik und dem Barock inspirierten Fassadenverzierungen.

IN DEN KURZURLAUB

Schlicht, klar und von Licht durchflutet: Das Mies-van-der-Ro he-Haus in Alt-Hohenschönhausen hat durch seinen Bauhaus-Stil eine befreiende und zentrierende Wirkung auf den Geist. Ein Besuch in der Oberseestraße 60 kommt also fast einem Kurzurlaub gleich. Infos unter www.miesvanderrohehaus.de.

ZUM MEDITIEREN

„Komm und sieh“ – so lädt das Buddhistische Haus auf dem Edelhofdamm 54 in Frohnau seine Gäste auf einen spontanen Besuch, einen Spaziergang durch den verschwiegenen Garten oder auch auf eine stille Stunde der Meditation ein. Informationen gibt es unter www.buddhistisches-haus.de.

AM KLEINEN WANNSEE

Im Haus der Stille kann man sich für ein Wochenende oder noch längere Zeit in die Stille zurückziehen. Infos über das Meditations- und Einkehrhaus der Evangelischen Kirche Am Kleinen Wannsee 9 gibt es im Internet unter der Adresse www.haus-der-stille.de.

AUF DEM FRIEDHOF

Auf dem Gelände das Friedhofs Heerstraße an der Trakehner Allee in Charlottenburg findet man den idyllisch gelegenen Sausuhlensee, dessen Hänge steil zur 20 Meter höher gelegenen Straße ansteigen. Infos unter www.berlin-hidden-places.de. eve

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben