Stadtleben : Bei Alaska war Schluss

319769_0_89fd9b48.jpg
Foto: RBB/Thorsten Kasperrbb Presse & Information

Der Anfang: lächerlich einfach. Marco Seiffert, 38, und all die anderen, die am Freitag bei der Quizshow „Wer wird Millionär?“ von Günther Jauch mitspielen wollten, bekamen eine Musikerfrage gestellt. Logisch, dass Seiffert, Moderator von „Radio Eins“ („Der schöne Morgen“) fix die Antwort wusste. So zielstrebig ging es weiter, erst bei der 500 000- Euro-Frage gab Seiffert auf: „Wo dauerte der Oktober 1867 nur rund drei Wochen: China, Alaska, Kairo oder iberische Halbinsel?“ „Nein“, sagte Seiffert, „da bin ick raus.“ Es war Alaska – damals von Russland an die USA verkauft, was den Wechsel zum Gregorianischen Kalender zur Folge hatte. Freuen durfte Seiffert sich über 125 000 Euro. Die gehen drauf für seine Wohnung in Tegel. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar