Berlin : Uma Thurman stellt ihre neue Komödie vor

Uma Thurman hat am Samstag in Berlin ihre neue Komödie "Zufällig verheiratet" vorgestellt. Darüber hinaus arbeitet die 38-Jährige als Produzentin an der Verfilmung des Öko-Thrillers und Bestsellers "Der Schwarm". Vielleicht wird sie sogar selbst mitspielen.

Uma Thurman
Comedy ist Uma Thurman früher nicht zugetraut worden.-Foto: ddp

Berlin Hollywood-Star Uma Thurman ("Kill Bill") arbeitet an der Verfilmung des Bestsellers "Der Schwarm" von Frank Schätzing. Ob sie neben ihrer Arbeit als Produzentin auch eine Rolle in dem Öko-Thriller übernehme, sei noch nicht entschieden, sagte die 38-Jährige am Samstag bei der Vorstellung ihrer neuen Komödie "Zufällig verheiratet" in Berlin. Thurman hatte 2006 die Filmrechte an "Der Schwarm" zusammen mit den deutschen Produzenten Ica und Michael Souvignier erworben, die Filme wie "Das Wunder von Lengede" gemacht haben. Der Drehbeginn für die Romanverfilmung ist für 2009 geplant.

Besetzung oder Regie sind noch nicht bekannt. Sie überlasse dem Regisseur die Entscheidung, ob sie mitspielen solle, sagte Thurman. "Ich bin begeistert von dem Buch, es ist wirklich außergewöhnlich."

Comedy wurde Thurman zuerst nicht zugetraut

In der romantischen Kino-Komödie "Zufällig verheiratet" ist Thurman Hauptdarstellerin und erstmals auch Produzentin. Für sie sei das eine bittere Lehrstunde als Produzentin gewesen. Bereits vor neun Jahren habe sie das Projekt in Hollywood vorgestellt. Damals sei das Drehbuch verändert sowie Titel, Konzept und Figuren umgeschrieben worden. "Das geht ewig so weiter und irgendwann verlierst du die Hoffnung", sagte Thurman. Weil sie damals nur aus Thrillern wie "Pulp Fiction" oder "Gattaca" bekannt war, sei ihr die Comedy-Hauptrolle zunächst nicht zugetraut worden.

Jahre später habe sie das Vorhaben "mit besseren Leuten" neu angepackt. In der Komödie von Regisseur Griffin Dunne ("40 Tage und 40 Nächte") verkörpert Thurman eine erfolgreiche Journalistin. Die selbsternannte Expertin für Herzensangelegenheiten moderiert eine Beziehungsshow im Radio. Nachdem sie einer Anruferin rät, sich von ihrem Verlobten zu trennen, rächt sich der Verstoßene an ihr. Er dringt in das Computersystem der Stadtverwaltung ein und ändert ihren Familienstatus von ledig auf verheiratet und zwar mit ihm.

Promoviert und rau

Die promovierte Geisteswissenschaftlerin und der raue Feuerwehrmann sind ein ungleiches Paar. Nach einer Reihe peinlicher Situationen kommen sie einander näher. Auf die Frage, ob die Handlung nicht arg simpel und konventionell ist, sagte Thurman: "Auch in scheinbar simplen Dingen stecken eine Menge tiefer Gedanken." Der Film gehe um den ewigen inneren Kampf zwischen rationalen und emotionalen Entscheidungen im Liebesleben, sagte sie. Am Samstagabend sollte Thurman in der ZDF-Show "Wetten, dass...?" auftreten. (bai/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar