DIE ANBIETER : Berlins beste Führungen – eine Auswahl

TAXI-WALL-FAHRTEN



Thomas-Dietrich Lehmann, Spezialist für Rudi Dutschkes Berliner Jahre, das alternative Berlin seit 1968 und Friedrichshain-Kreuzberg im Wandel der Zeit, ist unter www.taxi-wall-fahrten.de/fuehrungen.htm zu finden oder unter Telefon 497 68 835 zu erreichen. Stadtrundfahrten gibt’s im Taxi (ab 95 Euro) und für Gruppen in Kleinbussen.

STADTVERFÜHRUNG

Das Stadtverführung  Kultur Büro bietet unter anderem Führungen durch das kriminelle Berlin an (Teilnahmegebühr: 8 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, Dauer: 1,5 - 2 Stunden). Anmeldung erforderlich, Telefon 444 09 36; Infos: www.stadtverfuehrung.de.

BERLIN-ENTDECKEN

Dieser Veranstalter bietet eine Tour zum Thema „Gauner, Künstler und Ganoven“ ( 2,5 Std., Mo 11 Uhr, Fr 14 Uhr, 9 Euro, ermäßigt 7 Euro). Anmeldung erforderlich. Weitere Themen: Junge Kunst in Berlin, die Prenzlauer- Berg- Tour, der „Boulevard in Charlottenburg“. Infos: www.berlin-entdecken.de, Telefon 318 037 05.

TRABI-SAFARI

Auf Ostalgie-Kurs mit Autokorso durch die Stadt: Der Führer ist über Funk zu hören; ab 25 Euro pro Person, Telefon 275 922 73, www.trabi-safari.de.

STATTREISEN

Der Veranstalter hat ein besonders großes Spezialprogramm, zum Beispiel: „Grenzgänge – grenzenlos“ mit historischen O-Tönen entlang des ehemaligen Mauerstreifens. Bei der Tour „Reichshauptstadt Germania – zerstörerische Visionen“ geht es um die architektionischen Pläne der Nationalsozialisten. „Die Spur der Steine – Leben auf der Stalinallee“ führt zum Ursprung der Demonstrationen am 17. Juni 1953. Auch die Spuren von Döblin, Kafka, Fontane, Tucholsky und Grass finden die Stattreisen-Führer, und Brechts letzte Wege kann man mit historischen O-Tönen nachvollziehen. In „Charlottengrad“ findet man „Russisches Leben in Berlin“. Neben anderen Stadtteiltouren gibt es auch eine zu „Marzahns Metamorphosen“. Mehr Infos unter Telefon 455 30 28 oder www.stattreisenberlin.de.

KULTURPROJEKTE

Der Veranstalter bietet hauptsächlich Touren für Gruppen an, etwa zu den Themen: „Durch die Charité“; „Schöneberg, der Film und die 20er Jahre“, „Filmstadt Berlin“, „Das alte Berliner Zeitungsviertel“ mit Besuch einer historischen Druckerei, „Auf den Wegen des Herrn Brecht“, „Theodor Fontane und Berlin“ („Literarische Schifffahrt mit Lesung über Spree und Landwehrkanal“). Die Gesamtkosten variieren je nach Schiff und Personenzahl (ab 950 Euro pro Fahrt). Infos unter www.kulturprojekte-berlin.de oder Telefon 247 49 888.

STA-TOURS

Der Veranstalter bringt Gäste zu den Häusern der Stars, etwa auf der Diven- Tour; außerdem: „Marlene Dietrich in Berlin – eine mobile Lesung“. Telefon 3010 5151, online unter www.sta-tours.de.

STADTFÜHRERVERBAND

Informationen zu den Veranstaltungen am heutigen Weltgästeführertag gibt es im Internet unter www.berlin-guide.org. Eine der kostenlosen Führungen steht unter dem Motto „Brücken aus Papier – der Geschichtspark im ehemaligen Zellengefängnis Moabit“. Es geht auch um prominente Insassen wie den Schriftsteller Wolfgang Borchert und den Widerstandskämpfer Albrecht Haushofer. Alle Führungen beginnen heute um 14 Uhr am Washingtonplatz. Außerdem kann man auf der Internetseite des Verbands Stadtführer nach ihren Spezialgebieten suchen, etwa unter den Schlagwörtern „Literarisches Berlin“, „Nationalsozialismus & Widerstand“; „Kalter Krieg & Teilung – die Mauer“, „Jüdisches Leben in Berlin“, „Gay Berlin“, „Berliner Kneipen & Nachtleben“; „Schüler & Jugendliche“.

SPEZIALTOUR

Auf der Berlin-Guide-Seite findet man auch Anna Haase, die neben vielen anderen Themen die Tour de Toilet im Programm hat: einen Rundgang zu verschiedenen „stillen Örtchen“, Anmeldung unter Tel. 217 63 20.

BERLIN-MIT-KINDERN

Der Veranstalter bietet kindgerechte Touren, mehr Infos unter www.berlin-mit-kindern.de. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben