Stadtleben : Die Stars von Morgen

Comedy, Tänzer und Südsee-Skulpturen: Die nächsten Höhepunkte beginnen schon bald

Katja Füchsel

AB MORGEN

Ingolf Lück auf der Bühne

Der Mann ist eine Einbahnstraße – zumindest in seinem neuen Comedy-Programm. Da erwacht Ingolf Lück morgens auf einer Parkbank, das Handy hat er noch dabei, dafür sind ihm Freundin, Job und Wohnung abhanden gekommen. Bis zum 19. August legt Lück beim Fernsehen eine Pause ein und gastiert mit seiner Ein-Mann-Comedy „One Way Man“ in der Bar jeder Vernunft, dienstags bis donnerstags um 20.30 Uhr, freitags bis sonntags um 20 Uhr. In der Schaperstraße 24 in Wilmersdorf, Karten gibt es im Internet unter www.berlin-ticket.de.

AB MORGEN

Tanzspektakel im Admiralspalast

Rota – das ist die bekannteste Choreografie von Deborah Colker und das Stück, mit dem der brasilianischen Künstlerin der internationale Durchbruch gelang. Über 200 000 Menschen sollen die Choreografie schon gesehen haben. In Rota mischt Colker Mozart mit den Chemical Brothers, Ballett mit modernem Tanz und stellt dazu ein hölzernes Riesenrad auf die Bühne. Jetzt hat Colkers Kompanie das Stück neu aufgelegt und gastiert bis zum 12. August im Admiralspalast in der Friedrichstraße 101 in Mitte. Karten gibt es unter Telefon 479 974 99.

AB SONNABEND

„Black Box“ am Pariser Platz

Eigentlich sollte die Bühne der Akademie der Künste längst fertig sein, doch die provisorische Atmosphäre kam den Theatermachern gerade recht. Wenn die Zuschauer durch die kargen Gänge und Kammern wandeln, gibt es neben sieben Tänzern auch Videos, wuchtige Holzschnitte und Druckplatten zu sehen. „Begeben Sie sich“ ist der Abschluss einer Trilogie von Tanzhörspielen. Insgesamt zwölf Vorstellungen stehen bis zum 19. August am Pariser Platz auf dem Programm. Die Karten kosten 14 Euro und sind unter der Telefonnummer 200 57 10 00 zu haben.

AB MONTAG

Filmfestival am Strand

Das ist etwas für Frischluftliebhaber: ein Filmfestival in der Strandbar. 13 Independent-Filme sollen bis zum 30. August in der bar25 (Friedrichshain, Holzmarktstraße 25) und auf dem Badeschiff (Treptow, Eichenstraße 4) gezeigt werden. Die Zuschauer vergeben Preise in den Kategorien „Realität“ und „Fiktion“. Zu jedem Film gibt es einen Kurzfilm, und bei ganz schlechtem Wetter ziehen alle in die Kreuzberger Ritterstraße 26 um. Das komplette Programm findet man unter www.ausgezeichnetersommer.de.

AB 10. AUGUST

Südsee in Dahlem

Was brauchen wir den Sommer, wo wir das Ethnologische Museum haben. Die Südsee-Ausstellung präsentiert über 150 Skulpturen und Malereien. Dazu gehören laut Ankündigung auch die berühmten Uli-Figuren „mit ihren protzenden Brüsten und kräftigem Penis“. Sie sind ein Lieblingsobjekt der Sammler ozeanischer Kunst geworden. Die Ausstellung „Welt der Schatten – Kunst der Südsee“ ist bis zum 11. November in der Lansstraße 8 in Dahlem zu sehen. Geöffnet ist dienstags bis freitags 10 bis 18 Uhr, am Wochenende ab 11 Uhr.

AB 30. AUGUST

Nickelodeon im Tipi

Nickelodeon, das Komiker-Duo aus England, gastiert bis zum 23. September mit seinem Programm „Great Lovers in History“ im Tipi-Zelt am Kanzleramt. Mit schriller Mimik und wildem Körpereinsatz werden die klassischen Liebespaare abgearbeitet: Romeo und Julia, Maria und Josef, Tarzan und Jane, Charles und Camilla … Karten gibt es im Internet unter www.berlin-ticket.de. Katja Füchsel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben