Earth-Day-Konzert : Einheizen zum Klimatag

Sicher, so eine E-Gitarre verbraucht Strom und ist deswegen nicht gerade gut fürs Klima. Und wenn an diesem Mittwoch in der Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg der Earth Day mit einem Konzert gefeiert wird, soll zwar möglichst wenig CO2 verbraucht, aber dem Publikum trotzdem ordentlich eingeheizt werden.

Anlass des Konzerts, das von den TV-Sendern National Geographic Channel und Sky veranstaltet wird, ist der diesjährige Klimatag. Mit ihm will die Uno an das Ziel erinnern, die Produktion schädlicher Treibhausgase zu reduzieren und die Menschen zu einem ressourcenschonenden Konsum anzuhalten – und weil mit Musik immer alles gleich mehr Spaß macht, werden deshalb Bands wie Selig, H-Blockx und Ingo Pohlmann auf der Bühne rocken. Die Künstler wollen mit gutem Beispiel vorangehen: Sie übernehmen die Patenschaft für ein Umweltprojekt und spenden die Gage ihres Auftritts beim Earth-Day-Konzert. Ihre Gitarren werden sie aber wohl trotzdem zum Glühen bringen. sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben