Stadtleben : Ein Geschlecht ohne Grenzen

Unter dem Motto „Lächle und Siege“ stand der Freitag in der Hauptstadtrepräsentanz der Telekom. Um die Chancen für Frauen in Führungspositionen zu erhöhen, wurde ihnen gleich ein ganzer Tag gewidmet. Erst gab es Grußworte von Wirtschaftsminister Michael Glos und Familienministerin Ursula von der Leyen. Die Gesellschaft könne es sich nicht leisten, das enorme Potenzial von Frauen im Beruf weiter zu vernachlässigen, stellte die Ministerin klar. Dann folgten Podiumsdiskussionen und Foren, bei denen nützliche Strategien für Frauen diskutiert wurden – mit dabei: Journalist Hajo Schumacher, Moderatorin Ulla Kock am Brink, die Rechtsanwältin Seyran Ates und Sängerin Jocelyn B. Smith. Auf der Gala am Abend wurden vier Frauen für besondere Leistungen ausgezeichnet. „Eine starke Frau kommt überallhin“, sagte eine der Preisträgerinnen. „Wenn sie nicht ständig daran denkt, dass sie eine Frau ist.“ kala

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben