Fan-Fest : Abschluss eines gelungenen Auftritts

Um 14.30 Uhr wird die deutsche Nationalmannschaft auf der Berliner Fanmeile auftreten und mit Anhängern den 2. Platz der Europameisterschaft feiern. Schon seit dem Vormittag warten die ersten Fans auf Jogi Löw und sein Team.

BerlinAuf der Berliner Fanmeile am Brandenburger Tor haben am Montagvormittag bereits die ersten Anhänger auf die Ankunft des Vize-Europameisters gewartet. Die deutsche Nationalmannschaft von Trainer Joachim Löw will sich von 14.30 Uhr an in der Hauptstadt auf Deutschlands größter Fanmeile für die Unterstützung während der EM bedanken. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) will ebenfalls zur Meile kommen und die Fußballer begrüßen. Im EM-Finale gegen Spanien verloren die Deutschen am Sonntagabend in Wien mit 0:1.

"Die ersten Fans haben auf den Einlass um 10 Uhr gewartet", sagte ein Sprecher des Veranstalters. Sie sicherten sich bereits an der Bühne am Brandenburger Tor ihre Plätze. Bilder sollten auch auf vier Großbildleinwände auf der Straße des 17. Juni übertragen werden. Als Teil des Programms wird auch die Band "Die Fraktion" mit ihrem EM-Song "Schwarz Rot Gold" auftreten.

An Bord einer Sondermaschine mit der Flugnummer LH 5011 soll das Team um 13.40 Uhr am Flughafen Berlin-Tegel landen. Die Crew der Boeing 737-300 will in Abstimmung mit der Flugsicherung versuchen, eine Ehrenrunde über die Innenstadt und die Fanmeile zu drehen, wie ein Lufthansa-Sprecher sagte. In Tegel soll der Jet mit einer Wasserfontäne der Flughafenfeuerwehr begrüßt werden, für die Spieler soll es Blumen geben. Vom Flughafen soll die Mannschaft per Bus und mit einer Polizei-Eskorte mit Blaulicht zum Brandenburger Tor fahren.

Rund 600 Polizisten aus Berlin, Niedersachsen und von der Bundespolizei sichern den Abschluss der EM in Berlin. Von 14 Uhr an übertragen ARD und ZDF die Veranstaltung live. Noch am Vormittag sollte ein buntes Bühnenprogramm mit mehreren Bands starten.

Bereits den Abschluss der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 im eigenen Land hatte die deutsche Nationalelf auf der Berliner Fanmeile gefeiert. Damals waren an einem Sonntag 1,5 Millionen Menschen gekommen. Sie hatten der deutschen Mannschaft, die WM-Dritter geworden war, als "Weltmeister der Herzen" einen emotionalen Empfang bereitet.

Beim EM-Finale am Sonntagabend hatten nach Angaben der Veranstalter bis zu 600.000 Fans bei der Straßenparty mit der deutschen Mannschaft mitgefiebert. Dazu kamen noch 15.000 auf der Straße des 17. Juni, mehr als 40.000 bei anderen Public-Viewing-Veranstaltungen und etwa 4000 auf dem Kurfürstendamm. Die Polizei registrierte lediglich 59 Festnahmen. (fg/dpa/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben