Freizeitgespräch : Fliegende Pferde in Neukölln

Noch ist der Reuterkiez im Winterschlaf. Aber am Freitag um 17 Uhr beginnt hier das "Frühlingserwachen 2009": Bis Sonnabend gegen Mitternacht stellen Musiker, Schauspieler und andere Künstler sich und ihre Arbeiten in 25 Ateliers, Galerien, Cafés und Kneipen zwischen Maybachufer und Sonnenallee vor.

Gerhardt
Antje Gerhardt -Foto: Promo

Das ganze Programm gibt es im Internet unter www.kunstreuter.de. Antje Gerhardt hat das Festival mit organisiert.

Wie erwacht der Frühling in Neukölln?

Wir säen neue Kreativität nach der Winterstarre: Zum Beispiel mit Jazz- und Blues-Konzerten oder ausgestellten Häkelskulpturen der Musikerin Francoise Cactus. Pegasus, das geflügelte Pferd, gibt das Thema vor: Denn er hat in der griechischen Sage die Quelle der Inspiration aus dem Felsen geschlagen. Deshalb können Besucher selbst in der Siebdruckwerkstatt T-Shirts mit fliegenden Pferden bedrucken.

Und wem das zu viel moderne Kunst ist?

Der guckt sich die mittelalterlichen Bilder in der Gemäldegalerie an. dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar