IFA-REVOLUTIONEN (6) : Lautlose Geschirrspüler – die stille Erfindung

Was haben sie uns nicht alle Nerven gekostet. Die donnernde Waschmaschine, der rumpelnde Kühlschrank und, nun ja, auch der Geschirrspüler. Bei ihm war es am schlimmsten: Gerade hatte man aufwendig gekocht, gut gespeist, den Geschirrspüler eingeräumt und machte es sich nun auf dem Sofa bequem – schon drang jedes Mal dieses penetrant-laute Surren aus der Küche. Nervig, jedes Mal.

Damit soll es nun ein für alle Mal vorbei sein, verspricht die Firma AEG. Unter dem Label „Stille Helden“ präsentierte sie auf der diesjährigen Ifa lautlose Geschirrspülmaschinen. Angeblich nur in Flüsterlautstärke sollen die Helden ihre Arbeit verrichten.

Mit dieser Innovation reiht sich AEG in einen wichtigen Trend ein: Gerätschaften werden leiser. Eine große Schar von Ingenieuren tüftelt an jeder Ecke der lärmenden Haushaltsgeräte, um dem Getose ein paar Dezibel abzuringen.

Und so werden auch Kühlschränke künftig nicht mehr mit lautem Seufzen die Luft in ihrem Inneren umherwirbeln, Waschmaschinen müssen fortan leiser trommeln (und dürfen beim Schleudergang nicht mehr lautstark durch die Waschküche hoppeln).

Der Mensch beweist einmal mehr, dass er, und niemand anderes als er, das Sagen hat – seine technischen Kreaturen hat er zum Schweigen verdonnert.

Held dürfen sie ruhig sein, aber bitte schön still, ja, wenn das geht. Ein Problem bleibt aber dennoch mit der Stille: Wo bleibt, bitte schön, das Geschirr, das beim Einräumen nicht so scheppert und klimpert? hip

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben