Stadtleben : Johnny Depp reden lassen

Eigene Adventsgedichte können nach Kino klingen Die Kulturbrauerei zeigt heute, wie das funktioniert

In der Weihnachtszeit passieren regelmäßig unglaubliche Dinge: Herzlose Geschäftemacher werden von Geistern zu guten Menschen bekehrt, in der Villa Kunterbunt fangen Tannenbäume zu tanzen an, und bei Loriot ermordet die genervte Försterin ihren Gatten: „Als das Rehlein ging zur Ruh’, das Häslein tat die Augen zu, erlegte sie – direkt von vorn – den Gatten über Kimm’ und Korn.“ Das allerunglaublichste ist aber, na klar, vor gut 2000 Jahren in Bethlehem passiert.

All diese Geschichten wollen erzählt werden – an den Feiertagen zu Hause im Kreis der Familie oder auch in größerer Runde. Heute Abend findet in der Alten Kantine der Kulturbrauerei in Prenzlauer Berg eine „Weihnachts-Prima-Vista“-Lesung statt. Zwei Männer lesen kurze Geschichten und Gedichte vor, die sie vom Publikum zugesteckt bekommen. Das wäre an sich nichts Spektakuläres, aber David Nathan und Simon Jäger sind hauptberuflich die Synchronsprecher von Johnny Depp und Matt Damon. Wer also beim Zuhören die Augen schließt, kann glauben, die beiden Hollywood-Stars seien persönlich in die Kulturbrauerei gekommen, um die frohe Botschaft zu verkünden. Doch Achtung: Das hier ist Prenzlauer Berg. Wenn das Publikum nicht genug Weihnachtsgeschichten mitbringt, wird am Ende wahrscheinlich aus dem „Texas- Kettensägen-Massaker“ vorgelesen. Und für den Fall, dass einer weder Johnny Depp noch Matt Damon mag, stellt er sich einfach einen anderen Filmstar im Geiste vor: Simon Jäger leiht nämlich auch Heath Ledger („Brokeback Mountain“) und Josh Hartnett („Black Hawk Down“) seine Stimme. David Nathan wiederum war Synchronsprecher bei der Vampir- und Dunkelmagier- Serie „Buffy – Im Bann der Dämonen“. Da dürfte es allerdings schwer fallen, sich in Festtagsstimmung zu lauschen. sel

Die Lesung beginnt heute um 20 Uhr in der Schönhauser Allee 36, der Eintritt kostet 7,50 Euro. Weitere Infos unter www.lauscherlounge.de. Eine Sammlung von Weihnachtsgeschichten findet man unter www.kinder-weihnachten.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar