Karneval der Kulturen : Das kann heiter werden

Am Freitag beginnt in Kreuzberg der Karneval der Kulturen. Das Wetter scheint dieses Mal mitzuspielen.

Annette Kögel
Carneval
Paradiesvogel. Auch an diesem Pfingssonntag werden mehr als eine Million Besucher beim Karneval erwartet. -Foto: Lambert

DER UMZUG



In Kreuzberg wird derzeit wieder alles klar gemacht für den Karneval der Kulturen – was für die Autofahrer ein paar Unbequemlichkeiten mit sich bringt: Rund um den Blücherplatz werden vom heutigen Donnerstag an um 18 Uhr bis zum Pfingstmontag um 24 Uhr die Straßen gesperrt. Es muss bis Dienstagabend in der Gegend mit Staus gerechnet werden.

Autofahrer, die keine Zeit zum Feiern haben, sollten dann am Sonntag auch um Neukölln einen großen Bogen machen: Damit die mehr als 4430 Akteure aus 70 Nationen mit ihren 102 Formationen beim Karnevalsumzug freie Bahn haben, wird die Umzugsstrecke am Pfingstsonntag vom Hermannplatz bis zu den Yorckbrücken zwischen 12.30 und 21.30 Uhr für alle anderen Berliner nicht passierbar sein. Um gegen Gefahren für Teilnehmer und Zuschauer durch Unwetter gewappnet zu sein, haben die Karnevalorganisatoren von der Neuköllner Werkstatt der Kulturen einen Notfallplan mit der Polizei, der Feuerwehr, dem Bezirk und den Johannitern erarbeitet.

DAS FEST

Für den Karneval können sich die Berliner und Berlin-Besucher ab Freitag, 14 Uhr, beim Straßenfest am Blücherplatz in Stimmung bringen: Da gibt es bis um Mitternacht Häppchen, Cocktails und allerlei Ethno-Zubehör an rund 380 Straßenständen. Umsonst und draußen sind wie immer die zahlreichen Konzerte auf den Bühnen namens „Latinauta“ am Waterlooufer/Zossener Straße, am „Bazaár Oriental“ am Halleschen Tor, „Eurasia“ an der Zossener Straße Ecke Blücherstraße sowie auf der „Farafina“ auf dem Parkplatz des Einrichtungshauses „Domäne“. Straßenkunst und Tanz, Improvisationen, DJ-Sets und Grillsessions kann man Sonnabend und Sonntag beim Fest jeweils von 11 bis 24 Uhr miterleben – und am Montag zum Ausklang nochmal von 11 bis 19 Uhr.

KINDERKARNEVAL

Am Sonnabend gibt es den ersten Karnevalsumzug, organisiert von der Kreuzberger Musikalischen Aktion: Unter dem Motto „Flax mit dem Dachs“ setzt sich der bunte Kostümumzug um 13.30 Uhr am Mariannenplatz in Bewegung, um über Heinrichplatz, Oranienstraße und die Wiener Straße zum Görlitzer Park zu ziehen. Dieses Jahr geht es wegen Bauarbeiten nicht über die Skalitzer Straße, teilten die Veranstalter mit. Im Görlitzer Park beginnt um 15 Uhr das Kinderfest. Während des Kinderkarnevals werden die Straßen nur vorübergehend gesperrt.

UMLEITUNGEN

Das sieht beim Umzug der Erwachsenen, der mit rund 1,3 Millionen erwarteten Besuchern größten Openair-Veranstaltung der Stadt, anders aus. Da nehmen die Anwohner tagelange Parkplatznöte in Kauf – und ganz Berlin Einschränkungen beim öffentlichen Nahverkehr. So leitet die BVG die Buslinien M41, 248, N1, N42 zwischen 8. Mai, 18 Uhr, und dem 12. Mai (Mitternacht) um, teilte die Zentrale Leitstelle mit. Details erfahren Fahrgäste beim BVG-Callcenter unter der Nummer 19 44 9 rund um die Uhr und im Internet unter www.bvg.de. Die Zuschauer müssen in diesem Jahr berücksichtigen, dass der Zug sich wegen Bauarbeiten von Hermannplatz bis Mehringdamm auf der Gegenfahrbahn voranbewegt. Dafür könnte der Karneval in diesem Jahr endlich mal richtig Glück mit dem Wetter haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben