Konzert : Peter Fox in der Wuhlheide, Teil 3

Der Trend geht offenbar zum Drittkonzert: Vorbei die Zeiten, als man stolz eine der wenigen Konzertkarten in den Händen hielt, in der Wuhlheide feierte – und so viele andere Fans draußen vor dem Zaun bleiben mussten. Schön war’s. Und ein bisschen exklusiv. Nun tritt auch Peter Fox drei Mal auf.

Nun haben in der Vergangenheit Rosenstolz drei Mal hintereinander in der Wuhlheide gesungen, auch Die Ärzte haben dort ein hübsches Volksfest gefeiert (im vorigen Sommer sogar sechs Mal!) und auch die Reggae-Helden von Seeed. Jetzt wird auch der Kreuzberger Pierre Baigorry, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Peter Fox („Schwarz zu Blau“), drei Mal in der Wuhlheide feiern: Die ersten beiden Konzerte sind mit je 17 000 Fans längst ausverkauft, jetzt hat er die Bühne für den 25. August noch ein drittes Mal gebucht. Will er, als Fan von Hertha BSC zumal, da nicht lieber im Olympiastadion spielen? Das hat er vor gar nicht langer Zeit im Tagesspiegel mal so beantwortet: „Im Olympiastadion spielen wir garantiert niemals! Das ist ’ne absolute Anti-Location für ein Konzert.“ Dann fährt man eben wieder in die Wuhlheide. Karten ab 26 Euro. AG

>> Peter Fox feat Tickets hier sichern!

0 Kommentare

Neuester Kommentar