Stadtleben : Künstler-Gala für Franz Bartzsch

Boney M., Milva, Pankow, Ute Freudenberg, Udo Jürgens, Roland Kaiser, Veronika Fischer – das sind nur einige der Musiker, für die Franz Bartzsch Songs geschrieben hat. Jetzt planen Berliner Künstler eine Erinnerungsgala für den Musiker, Komponisten und Arrangeur, der Mittwoch im Alter von 62 Jahren in Berlin starb. Wie die Sängerin Angelika Mann sagte, soll das Konzert im März stattfinden; im Gespräch ist der Admiralspalast in der Friedrichstraße.

Bartzsch schrieb zahlreiche Hits, darunter „Dass ich eine Schneeflocke wär“, „Klavier im Fluss“ und „Auf der Wiese“. Parallel komponierte er Musiken für Film und Fernsehen. „Er war ein ganz toller Freund, den man richtig liebte – ein Mensch mit Herz und Seele“, sagte Angelika Mann, für die er den Hit „Champus-Lied“ schrieb. Und Veronika Fischer nannte ihn einen „unvergleichlichen Komponisten“. Der 1947 in Schmölln geborene Bartzsch studierte in Ost-Berlin Musik und gehörte 1974 zu den Mitbegründern von Veronika Fischer & Band. Ab 1977 spielte er mit Hansi Biebl, Hans-Jürgen Reznicek und Jürgen Ehle bei 4 PS. 1980 kehrte er von einem Auftritt in West-Berlin nicht mehr in die DDR zurück. Ort und Zeitpunkt von Bartzschs Beerdigung stehen noch nicht fest.ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben