Malwettbewerb : Rekord: Längstes Bild der Welt im Olympiastadion

123.000 Zeichnungen zur Sicherheit im Straßenverkehr sind heute im Berliner Olympiastadion aneinandergeklebt worden - zu einer 37 Kilometer langen Bilderschlange. Damit wurde ein Malwettbewerb der Vereinten Nationen aus dem Jahr 1999 weit übertroffen.

Weltrekor
Kein Klopapier, sondern Kinderzeichnungen. 123.000 Bilder wurden zu einer 37 Kilometer langen Schlange im Olympiastadion zusammen...Foto: ddp

BerlinEin Malwettbewerb des Bundesverkehrsministeriums in Berlin hat es ins Guinness Buch der Rekorde geschafft. 123.000 Zeichnungen zum Thema Verkehrssicherheit von Kindern im Grund- und Vorschulalter wurden nach einem bundesweiten Aufruf Anfang des Jahres beim Ministerium eingereicht, teilte ein Sprecher mit. Die Bilder wurden zu einer 37 Kilometer langen Bilderschlange zusammengeklebt und im Berliner Olympiastadion gezeigt. Den bisherigen Rekord hielt ein Malwettbewerb der Vereinten Nationen aus dem Jahr 1999 mit 28.000 Einsendungen.

Die Zeichnungen sollen nach Angaben von Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) ausgewertet werden, um zu erfahren, was aus Kindersicht im Straßenverkehr getan werden muss. "Hier im Olympiastadion wurden schon viele sportliche Rekorde aufgestellt, aber die werden wir heute alle übertreffen", hatte Tiefensee zur Eröffnung des Kinderfestes erklärt.

Das Bundesverkehrsministerium lässt jährlich eine "Fantastische Verkehrsfibel" drucken. In den Heften erklärt "Käpt"n Blaubär" Kindern die Verkehrsregeln. (jvo/dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben