Musikmesse : Popkomm setzt auf Live-Unterhaltung

Bei der diesjährigen Popkomm vom 19. bis 21. September in Berlin wird zu ersten Mal eine "Live Entertainment Area" präsentiert. Die Konzertbranche reagiert damit auf die Besucherrekorde bei Musikfestivals.

BerlinAuf der Musikmesse Popkomm vom 19. bis 21. September in Berlin gibt es erstmals eine eigene "Live Entertainment Area" für die Konzertbranche. "Die Veranstaltungswirtschaft war schon immer ein sehr wichtiger Teil des Musikbusiness und ihre Bedeutung wächst. Volle Konzerthallen und Besucherrekorde auf Festivals zeigen dies deutlich", sagte Popkomm-Direktorin Katja Bittner in Berlin.

Am 18. September lädt der Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft (idkv) zusammen mit dem Bundeswirtschaftsministerium und Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) zu dem Kongress "Kultur- und Wirtschaftsfaktor Live-Entertainment" in das Palais am Funkturm ein. Branchenexperten und Politiker aus dem In- und Ausland diskutieren dort über mögliche Verbesserungen der wirtschafts- und kulturpolitischen Rahmenbedingungen der Live-Entertainment-Branche. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar