Nahtstelle : Schwarze Corsage

Sticheleien zur Fashion Week: Je später der Abend, desto mehr füllten sich bei den Modenschauen die Reihen mit Stars und Sternchen.

Sonja Pohlmann
Christiane_Paul
Viel Spaß. Christiane Paul am Rand der Show des Labels Schumacher. -Foto: dpa

Schon morgens um elf hatte sich Ex-No-Angel-Sängerin Vanessa Petruo ins glamouröse Outfit geworfen: schulterfreie schwarze Corsage, große goldene Ohrringe, rot lackierte Nägel – so konnte sie der Gefahr entgehen, unter all den anderen Promis übersehen zu werden.

Viele Vips wollten dabei sein, als der Laufsteg im Zelt am Bebelplatz Donnerstag mit der Schau von Schumacher eröffnet wurde: Schauspielerin Hannah Herzsprung saß frisch und munter in der ersten Reihe, obwohl sie am Abend zuvor noch bei Boss Black und im Ballhaus Ost gefeiert hatte. Sie tauschte sich angeregt mit Kollegin Alexandra Neldel aus, ein paar Plätze neben ihnen saßen Sängerin Joy Denalane und Schauspielerin Christiane Paul. Viele machten nach der Schau nur eine kurze Kaffeepause und setzten sich wieder, denn die Kollektion von Lala Berlin stand auf dem Programm. Das wollte sich selbst Ex-Tennis-Star Boris Becker nicht entgehen lassen. Der wurde mit seiner Ex-Ex-Freundin Lilly Kerssenberg schon Mittwochabend bei der Boss Black Show erwartet – doch statt beim großen Metzinger Modekonzern machte er seinen Aufschlag bei dem kleinen, von Prominenten geschätzten Label.

Je später der Abend, desto mehr füllten sich bei den Modenschauen die Reihen mit Stars und Sternchen. Nach der Schau von Kaviar Gauche stand als Highlight die Joop!-Show im Hamburger Bahnhof an. Hier hatten sich unter anderem Künstler Neo Rauch, Model Luca Gadjus, Regisseur Leander Hausmann und Schauspieler August Diehl angesagt. Auch Hannah Herzsprung wollte mit Anna Maria Mühe wieder dabei sein. Wenn die Fashion Week am Sonntag endet, wird sich zeigen, ob sie sich den Titel der Front-Row-Queen teilen müssen. Sonja Pohlmann

Mehr zur Fashion Week finden Sie heute in unserer Beilage „Look“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar