Stadtleben : Noch mehr Fußball

Stadionatmosphäre muss sein im Moment. Wobei überwiegend kommunikative Menschen ein stilles Stadion unter Umständen besser finden, als ein tosendes, weil es Raum zum Reden lässt. Der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger, Helmut Heinen, hatte am Mittwochabend zum Sommerfest in die Jesse Owens VIP-Lounge ins Olympiastadion geladen. Dort waren draußen noch erstaunlich viele Stehtische auch mit Männern besetzt, als drinnen schon die Übertragung der EM-Spiele begonnen hatte. Vielleicht lag es daran, dass es vorab Fußball live auf dem WM-Rasen gegeben hatte – mit einem überraschenden Ergebnis. Die Mannschaft der Zeitungsverleger nämlich, in der unter anderem Konstantin Neven DuMont mitkickte, schlug den Deutschen Bundestag mit unter anderen Verteidigungsminister Franz Josef Jung mit 2:1. Überraschend war das, weil die Bundestagsmannschaft oft zusammen spielt, das Team der Verleger in dieser Besetzung hingegen kaum je. Das Geheimnis des Erfolgs hieß Jürgen Rollmann. Der frühere Torwart von Werder Bremen hatte dem Verlegerteam die richtige Taktik verpasst. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben