Reife Leistung : Seit zehn Jahren "Frau Antje"

Auf der Grünen Woche ist sie der Star: Madeleen Driessen wirbt seit zehn Jahren als „Frau Antje“ für holländischen Käse. Diese Woche hat sie alle Hände voll zu tun, denn gerade in Deutschland ist die Käse-Botschafterin beliebt.

Thomas Loy
Partnerland Holland wirbt für die Grüne Woche
Mit einem Käse unterm Arm und der künstlichen Kuh "Berta" posiert "Frau Antje" Madleen Driessen vor dem Brandenburger Tor. Während...dpa

Franz Wimmers ist so etwas wie der Papa von Frau Antje, und deshalb macht er sich jetzt Sorgen. Frau Antje sollte längst zurück sein vom Grüne-Woche-Rundgang mit der niederländischen Agrarministerin. Ist sie gestürzt? Sie trägt Holzpantoffeln mit Skaterrollen, dazu diesen unförmigen Pikantje-Käsereifen. Nicht ganz ungefährlich.

Dann ist sie plötzlich da, mit blonden Zöpfen, schmalen Lippen, blaugrünen Augen und der weißen Spitzenhaube. Frau Antje ist zierlich, aber voller Energie. Ein Popstar im engen Zeitkorsett. Seit fast zehn Jahren schlüpft Madeleen Driessen aus Abcoude bei Amsterdam regelmäßig in das Frau-Antje-Kostüm, um vor allem in Deutschland für holländische Milchprodukte zu werben. Die Grüne Woche ist natürlich ein Muss für sie, zumal Holland in diesem Jahr Partnerland ist. Die 36-Jährige hat Physik studiert und nebenbei gemodelt. Als ein „niederländisches Gesicht“ gesucht wurde, ging sie 1999 zum Casting und wurde nach einem komplizierten Auswahlverfahren zur neuen Frau Antje.

Die Werbefigur gibt es schon seit 1961. Frau Antje, mit Haube und Zöpfen, zeigte im deutschen Fernsehen, dass man Käse auch backen kann. „Toast Hawaii“ trat seinen Siegeszug an. Der Name „Frau Antje“ war dabei genauso künstlich wie die blauweißrote Tracht mit der Spitzenhaube: Antje ist in Holland gar nicht so weit verbreitet, klingt aber für deutsche Ohren holländisch.

Das lächelnde Kaasmeisje (Käse-Mädchen) eroberte die deutschen Sympathie-Charts, in der Heimat blieb sie dagegen fast unbekannt. Ihre Glanzzeit hatte Frau Antje in den 70er und 80er Jahren. 400 Fernseh- und Hörfunkspots berieselten die Deutschen jedes Jahr mit dem Jingle-Hit: „Antje bringt Käse aus Holland“. 200 Millionen Mal per anno stand ihr Name in Zeitungen und Magazinen. Helmut Kohl und Helmut Schmidt ließen sich mit ihr fotografieren. Der Käseexport nach Deutschland stieg kontinuierlich. 1992 gingen 43 Prozent des im Ausland abgesetzten Holland-Käses nach Deutschland, mehr als 200 000 Tonnen jährlich.

Frau Antje überlebte auch diverse Skandale. 1984 war das Kaasmeisje im Playboy zu sehen, ganz ohne Tracht. Ellen Soeters hatte mit 17 Jahren als Frau Antje angefangen und wollte nach 10 Jahren raus aus der prüden Käsekarriere.

Franz Wimmers wiegt den Kopf hin und her, als er ihre Geschichte erzählt. „Geschadet hat es dem Geschäft nicht.“ Als Frau Antje, wieder eine andere, oben ohne bei Karl Dall aus einer Bettnische steigen sollte, überlegten die Marketingchefs der Käseindustrie hin und her, ob sie das Material freigeben sollten. Sie taten es.

In den 90er Jahren wurde es ruhiger um Frau Antje. Erst Madeleen Driessen habe der Figur zu neuer Strahlkraft verholfen, sagt Wimmers. „Der Trend geht wieder klar zu Frau Antje.“

Ihre Eltern – beide sind Akademiker – schauten schon etwas enttäuscht, als Madeleen Driessen nach ihrem Physikstudium Frau Antje wurde, das erste studierte Käsemodel. „Jetzt sind sie aber sehr stolz“, sagt Frau Antje. Ihre Tochter verkehrt eben in höchsten Kreisen. Kronprinzessin Maxima von Holland lud sie zu ihrer Hochzeit ein. Bei der Landung des ersten niederländischen Astronauten in Kasachstan hielt sie das Käsetablett. „Sie lebt die Rolle“, findet Franz Wimmers, der sie als PR-Manager betreut. Madeleen Driessen sagt, im Antje-Kostüm fühle sie sich auch wie Frau Antje.

Allerdings will sie demnächst heiraten, einen TV-Produzenten, wie man hört. Frau Antje, das Kaasmeisje, bleibt natürlich solo, sonst ginge ja das Reine, Frische und Unschuldige verloren, das der Deutsche so am holländischen Käse schätzt. Wimmers ist etwas verunsichert wegen dieser Heirat und spricht vorsorglich schon mal von einer „biologischen Altersgrenze“. Älter als 40 sollte Frau Antje nicht werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben