Spende : 30 000 Euro für den Tannenhof

Da dürfen sich die Kindergruppen vom Tannenhof freuen. Mit einer Spende über 30.000 Euro will der Suchthilfe-Verein einen neuen Spielplatzes bauen und eine Sommerreise finanzieren.

Am Donnerstagvormittag bekam die soziale Einrichtung eine Spende überreicht: „30 000 Euro“ stand fettgedruckt auf dem übergroßen Scheck, hinter dem die Vorstandsvorsitzende Christa-Maria Blankenburg und Kinderhausleiterin Heike Tzschoppe fast verschwanden. Davon soll unter anderem ein neuer Spielplatz und eine Sommerreise für die Kinder bezahlt werden. Das Geld entstammt einer Spendenaktion, die der Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit, gemeinsam mit Walter Müller, dem Leiter der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin, im Januar 2009 initiierten. Das Kinderhaus ermögliche den Kindern, deren Eltern in Tannenhof gegen Suchtzustände behandelt werden, den Weg in ein normales Leben, sagte Wowereit. ang

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben