STADTLICHTER STADTMENSCHEN : Bayern feiern Popmesse

Themen – Trends – Termine

Rummel an der Waterkant.

Am Treptower Hafen steigt heute, Sonnabend (10-22 Uhr) und auch Sonntag (10-21 Uhr) ein Kinder- und Familienfest. Bands und Tanzgruppen treten auf. Für Kinder gibt’s Spielspaß, dazu Zuckerwatte und kandierte Äpfel satt. Wasserratten aller Altersklassen können bei Touren im Ruder- oder Drachenboot testen, wie seetüchtig sie wirklich sind.

Für fasertiefe Reinheit.

Zum 100. Jubiläum des Waschmittels Persil kreuzt ein Schiff mit einer Ausstellung zur Geschichte des Waschens durchs Land. Ab heute liegt es in Mitte am Anleger Schiffbauerdamm und wartet auf den Ansturm von Hausmännern und Waschfrauen. Freitag 10-20 Uhr, Sonnabend und Sonntag 12-20 Uhr. Kostet natürlich nichts, ist ja Werbung für Henkel.

Witz statt Verzweiflung.

Nach dieser Devise hat Jurek Becker Romane wie „Jakob, der Lügner“ oder Fernsehserien wie „Liebling Kreuzberg“ geschrieben. Im Literaturforum des Brecht-Hauses lesen heute Christine Becker und Christian Brückner aus seinen ironiedurchsetzten Briefen. Beginn ist in der Chausseestraße 125 in Mitte um 20 Uhr, Infos unter 282 20 03.

Die Kleinstadt westlich von Berlin.

So nennen Spötter Spandau, das sich vergebens gegen Groß-Berlin sträubte. Was es mit der Preußischen Waffenschmiede, der Handelsstadt und der Geschichtsmeile auf sich hat, lässt sich anlässlich 775 Jahren Stadtrecht besonders gut erlaufen. Die Tour (8 Euro) beginnt Sonnabend um 14 Uhr an der roten Telefonzelle am Rathaus, Carl- Schurz-Str. 2-6.

Ganz schön absaitig. Der Favorit der Deutschen Luftgitarrenmeisterschaft im Admiralspalast in der Friedrichstraße heißt Heart Buckboard und darf seine Luftgitarre auch mit einem Luftplektron bearbeiten. Um 20 Uhr geht die Show der Möchte-gern-Gitarrenhelden am Sonnabend los. Und für 14 Euro Eintritt gibt’s die Chance, eine „echte Les Paul Standard in schicker Honey-Burst-Lackierung“ zu gewinnen. Booaah!

Männergesangsverein.

„Waschkraft“ heißen die vier singenden Komödianten, die mit ihrer putzmunteren Show im BKA, Mehringdamm 34, in Kreuzberg gastieren. Lachsalven sind Samstag (21 Uhr) ab 13 Euro garantiert.

Ph

ysik zum Sonntagsfrühstück?

Die kann man in Adlershof bei Bagels, Donuts, Kaffee oder Tee erleben. Mit Hilfe des Elekronenspeicherrings Bessy zerlegen Wissenschaftler Licht in einen Regenbogen, zaubern mit Laser und Gardinenstoff einen Sternenhimmel und lassen sogar die Sonne in einem Wasserbecken untergehen. Um 11.30 Uhr wird in der Albert-Einstein-Straße 15 los experimentiert. Karten für 3 Euro gibt’s unter 63 92 49 21 oder -22.

Gib mich die Kirsche.

Nur noch zwei Wochen bis zum Bundesligastart! Die vielen Tausend Fußballfans, denen schon wieder die Beine zucken, lädt Hertha BSC Sonntag zur Saisoneröffnung ein. Bei freiem Eintritt können Kids das Maskottchen knutschen, Autogramme sammeln und Vatis die akkurat gepflegten Rasenplätze der Klubanlage mit dem Bier in der Hand abschreiten. Ab 12 Uhr in der Hanns-Braun-Straße, Charlottenburg, hinter dem Olympiastadion.

Romantische Russen.

Das Moskauer Twins Quartett hat mehrere Kammermusikpreise eingesackt und beehrt nun im royalen Rahmen der „Klassik-Tage Berliner Schlösser“ erstmals die Stadt. Sonntag erklingen im Aurorasaal von Schloss Köpenick, Schlossinsel 1, um 18.30 Uhr gefühlvolle Streichquartette von Tschaikowsky und Borodin. Karten kosten 30 Euro und können unter (0180) 523 74 75 vorbestellt werden.

Glitschen wie in der Provinz.

Schaumpartys kennt man sonst nur aus der Großraumdisco im Gewerbegebiet Itzehoe oder vielleicht von Ibiza. Sonntagabend schließt das GMF im Café Moskau, Karl-Marx-Allee 34, diese Lücke in der Großstädter-Bespaßung. Ab 22 Uhr gilt als Dresscode im Innenhof: Badezeug und Flip-Flops. Schöner Nebeneffekt – man kann die Morgendusche sparen und frisch eingeschäumt gleich Montag ins Büro tänzeln. Für 8 Euro. gba

Weitere Tipps donnerstags in Ticket.

Richtig viel verbindet Tomte-Sänger Thees Uhlmann nicht mit dem Freistaat Bayern. Immerhin kann der langjährige Hamburger und jetzige Berliner einen Witz erzählen: „Was haben Hamburg und Bayern gemeinsam? St. Pauli!“ Den hat er sich selbst ausgedacht. Außerdem wird Uhlmann am 20. September, parallel zur Musikmesse Popkomm, beim Konzertabend „Die Welt trifft sich in Bayern“ in der BMW-Filiale am Kurfürstendamm auftreten. Neben ihm selbst werden auch einige echte bayerische Bands auf der Bühne stehen, etwa Atomic aus der Oberpfalz und Anajo aus Augsburg. Letztere hatten schon Achtungserfolge wie den Mini-Hit „Monika Tanzband rettet die Welt“, inzwischen haben sie ihr neues Album mit dem nicht weniger sperrigen Titel „Hallo, wer kennt hier eigentlich wen?“ veröffentlicht. Als Gäste werden die Schauspieler Jürgen Vogel und Heike Makatsch sowie Rapper Jan Delay erwartet, auch die No Angels wollen mitfeiern. Übrigens ist Thees Uhlmann seit längerer Zeit mit der Bayern-Band Atomic befreundet und geht auch gerne zu deren Konzerten. Nur an ihren Ansagen zwischen den Songs müssten sie noch arbeiten – den Dialekt verstehe man als Nordlicht leider überhaupt nicht. sel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben