STADTLICHTER STADTMENSCHEN : Party wie in Shanghai

Themen – Trends – Termine Bertelsmann feiert Medien-Metropolen

Auf hohen Absätzen.

Aufrecht und perfekt frisiert wirbeln am Sonnabend ab 16 Uhr die Tanzpaare durch die Gretel- Bergmann-Sporthalle, Rudolstädter Straße. 77 in Wilmersdorf – bei den Berliner Standard-Tanz-Meisterschaften. Eintritt: 10 bis 15 Euro.

Unter Staatsanwälten.

Wer am Sonnabend im Kriminalgericht Moabit verurteilt wird, muss sich nicht vor Strafen fürchten: Denn es ist der 2. Tag der offenen Tür an der Turmstraße 91 mit nachgestellten Gerichtsverhandlungen zum Mitmachen. Von 10 bis 14 Uhr führen außerdem Mitarbeiter durchs Haus, es gibt Kinderbetreuung, eine Rallye für die Jüngsten, Lesungen und eine Ausstellung der Gerichtszeichnerin. Techniker des Landeskriminalamtes berichten über Spurensicherung: DNA-Proben, Fasern und Spracherkennung.

Aufgeblüht.

Bei der Orchideenschau im Neuen Glashaus des Botanischen Gartens in Dahlem, Königin-Luise-Straße 6-8, stellen Gärtnereien von Freitag bis Sonntag jeweils von 9 Uhr bis 18.30 Uhr ihre Pflanzen aus, die auch zu verkaufen sind. An einem Informationsstand sowie im gesamten Ausstellungsbereich beantworten Mitglieder der Deutschen Orchideengesellschaft Fragen zur Pflege der Blumen. Weitere Informationen unter www.bgbm.org.

Ohne Tor.

Wer sagt eigentlich, dass man zum Fußballspielen Mannschaften und zwei Tore braucht? Im Tempodrom, Möckernstraße 10 in Kreuzberg, zeigen am Sonntag ab 19 Uhr die „Freestyle-Kicker“, dass es auch nur mit Ball und Musik geht – beim Freestyle-Soccer-Turnier treten 16 „Ballartisten“ in Duellen auf einer Bühne gegeneinander an und zeigen zu Hip-Hop und Breakdance- Musik ihre Tricks. Bewertet werden Ballkontrolle, Kreativität und der Stil in Kombination mit der Musik. Das Turnier ist das Deutschland-Finale des ersten „globalen Freestyle-Soccer-Wettbewerbs“. Der Sieger vertritt Deutschland beim großen Weltfinale in Brasilien. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Auf Schienen

. Für Hobbylokführer gibt es am Sonntag von 10 bis 18 Uhr im Ostbahnhof eine Modellbahn- und Spielzeugbörse. Modellbahnen, Modellautos und Modellbahnzubehör werden ausgestellt, ebenso Sammlerstücke sowie gebrauchtes Spielzeug. Eintritt frei.

Zum Dank. Das Johannesstift in Spandau feiert am Sonntag das nach Angaben der Veranstalter „ größte christliche Volksfest in Berlin und Brandenburg“: das traditionelle Erntedankfest des Stifts mit 40 000 Gästen und einem Ernteumzug (14 Uhr) aus 40 Gruppen mit rund 1000 Teilnehmern. Das Fest beginnt um 10 Uhr mit einem Freiluft-Gottesdienst vor der Kirche, Schönwalder Allee 26, mit Bischof Wolfgang Huber. Anschließend unterhalten 20 Musik- und Tanzgruppen die Gäste auf einer Bühne vor der Kirche. An 120 Ständen gibt es Essen und Getränke. Kinder können sich auf dem Kletterturm, im Kettenkarussell, beim Schminken, Malen und Ponyreiten austoben. Um 19 Uhr endet das Fest mit einem Laternenumzug. Weitere Informationen unter www.evangelisches-johannesstift.de. dma

Viele Veranstaltungen in dem Haus mit der Adresse Unter den Linden 1 finden jenseits der Öffentlichkeit statt. Einmal im Jahr aber öffnen sich die Türen der Bertelsmann-Repräsentanz zum ganz großen Macht-Glitzern. Dann nimmt Liz Mohn das Defilee ihrer Gäste ab. Auch in diesem Jahr war das Haus für 800 prominente Gäste mit verschiedenen Lounges und Lichtprojektionen aufwendig gestaltet. Es ging darum, Party-Atmosphäre wie in New York, Shanghai, Mailand, Barcelona und natürlich Berlin zu kreieren. Der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Hartmut Ostrowski, erklärte dazu, man wolle Metropolen repräsentieren, „in denen unser Unternehmen vertreten ist und deren einzigartige Atmosphäre unsere Mitarbeiter und Produkte inspiriert“. R&B Sängerin Joy Denalane und die Klassik-Sänger Enas Massalha und Paul O’ Neill hatten das Musikprogramm vorbereitet. Aber ums Zuhören ging es bei der hohen Prominentendichte nur am Rande. Unter denen, die beim allherbstlichen Spielreigen des Sehens und Fotografiertwerdens nicht fehlen wollten, waren Angela Merkel, Klaus Wowereit, Anne Will, Maybrit Illner, Sabine Christiansen, Günther Jauch, Sandra Maischberger, Veronica Ferres, Dieter Bohlen und Hannelore Elsner. Und auch ein Gast, der in der letzten Zeit weniger in Feierlaune gewesen sein dürfte, fehlte nicht – Friedbert Pflüger wollte sich den Abend offensichtlich ebenfalls nicht entgehen lassen. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben