STADTMENSCHEN  : Golfen für den guten Zweck Ein ganzes Jahr O2-World

299565_0_25c92241.jpg
Foto: PromoDAVIDS/Coldrey

Für eine Zehnkampf-Legende wie Jürgen Hingsen ist ein Golf-Bag eine lächerliche Last. Aber als ihm bei der Ankunft auf dem Golf- und Country Club Seddiner See gestern ein Trolley zum Transport des Gepackstücks über den Rasen angeboten wurde, griff er gerne zu. Wenig später stand Daley Thompson, sein Ex-Rivale, vor der gleichen Wahl, fragte aber erstmal, wie Hingsen entschieden habe. Er sei mit Trolley losgezogen? „Dann keinen.“ Sprach’s und schulterte die Tasche, zur Belustigung der Umstehenden. Eine Scheinrivalität, denn die beiden sollen sich gut verstehen und spielten dann ohnehin in einem Team, gemeinsam mit Bernhard Kurz, dem Präsidenten des Clubs, und Walter Müller, Direktor der MercedesBenz-Niederlassung Berlin. Es ging um den zehnten Charity Cup, den die Niederlassung veranstaltete, diesmal als Teil der Feiern zu ihrem 100. Geburtstag. Traditionell wird damit das Deutsche Herzzentrum bedacht, dessen Chef Roland Hetzer den Scheck für die Rekordspendensumme von 19 000 Euro entgegennehmen konnte. Als dritte Zehnkampflegende war Christian Schenk mit auf dem Rasen, ebenso wie Dieter Hauert, Präsident der Alba-Basketballer, oder Gert Zimmer, Geschäftsführer von RTL Radio Deutschland. Später gab es ein Showprogramm. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar