STADTMENSCHEN : Junge Kunst für Italiens Botschaft

In den nächsten zwei Jahren wird die italienische Botschaft eine Dauerausstellung mit Zyklen moderner Kunst zeigen.

Italienische Botschaft und Kulturinstitut haben gemeinsam das Projekt namens „Italiens“ entwickelt mit dem Ziel, junge italienische Künstler zu fördern, die in Berlin leben und arbeiten. Der Titel ist ein Wortspiel aus den englischen Ausdrücken für Italiener und Außerirdische.

Insgesamt neun Künstler sind am ersten Teil des Projekts beteiligt, darunter Carola Spadoni, die erst letztes Jahr nach Berlin umzog und Daniela Comani, die bereits seit zwanzig Jahren in Berlin lebt. Alle sechs Monate sollen die zeitgenössischen Kunstwerke ausgetauscht werden. Botschafter Michele Valensise geht es auch darum, vielversprechende Künstler zu präsentieren und ihre Kreativität zu fördern. Nach Voranmeldung unter der Rufnummer 254 402 24 können kunstinteressierte Berliner an einer Führung durch die Ausstellung teilnehmen. Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar