The Teens : Gimme Gimme Gimme Gimme Your Love

Teens-Gitarrist Jörg Treptow ist tot.

Sie waren die deutschen Bay City Rollers: The Teens. 1976 als Schülerband gegründet, tingeln die 12- bis 14-jährigen Jungs durch die Kneipen und Diskos der Mauerstadt West-Berlin. Als ihr Ruhm sich immer mehr rumspricht, nimmt 1978 die Plattenfirma Hansa „die jüngste Rockband Europas“ unter Vertrag. Ein Auftritt in Wim Thoelkes Wum-und-Wendelin-Show „Der große Preis“ macht sie über Nacht im ganzen Land berühmt. Zumindest bei Mädchen, Minderjährigen und Bravo-Lesern. Aber das war auch damals schon dasselbe.

Ein gradliniger und lebenslustiger Typ sei Gitarrist Jörg Treptow gewesen, sagt Gründungsmitglied Uwe Schneider, jetzt Geschäftsführer von Radio Teddy. „Er war unser Feierpapst, und weil er 14 war und wir 12, war auch ein bisschen der große erfahrene Bruder“. Der größte Hit der braven Jungs, die sogar in der DDR auftreten durften, war „Gimme Gimme Gimme Gimme Gimme Your Love“. Dieter Bohlen produzierte eine ihrer fünf LPs.

Jörg Treptow, der als Karosseriebauer arbeitete, spielte im Juli 2000 zum letzten Mal mit den Teens. Ein lachender Jeanstyp aus Steglitz, der im Gegensatz zu den zotteligen Bandfotos aus den Siebzigern inzwischen exakt gekürztes Haar trug. „Ab jetzt rockst du Backstage!“, steht in der Anzeige von Bandkollegen, Familie und Freunden zu seinem überraschenden Tod. Seine Fans sind zur Urnenbeisetzung herzlich willkommen: Am 1. August um 12 Uhr auf dem Luther-Friedhof, Malteserstraße 113, in Lankwitz. gba

0 Kommentare

Neuester Kommentar