TIPPS UND TERMINE : Gruselglibber und Grinsekürbis zur Geisterstunde

GRUSEL FÜR DIE KLEINEN



Wie der Tierpark (siehe Text oben links) feiert auch der Zoologische Garten Halloween: Am Sonnabend, 11.30 Uhr bis 17.15 Uhr, können sich die kleinen Besucher im Raubtierhaus schminken lassen und Geschichten zuhören. Um 18 Uhr startet am Elefantentor eine Gruseltour – Kinder in schaurigen Kostümen haben freien Eintritt, begleitende Eltern auch. Informationen sind auch unter www.zoo-berlin.de abrufbar.

Von 17 bis 23 Uhr wird am Sonnabend in der Zitadelle Spandau Halloween gefeiert (Eintritt: 4 Euro für Erwachsene, 1 Euro für Kinder). Neben Hexentänzen kann man flammende Schwerter bewundern, Kinder dürfen sich beim Wettbewerb um das „schönste Gruselbild“ verausgaben.

Geschichten vom kleinen Gespenst, Harry Potter und der kleinen Hexe kann man von 16 bis 17 Uhr unter dem Sternenhimmel im Planetarium am Insulaner, Munsterdamm 90, hören. Der Eintritt kostet 6, ermäßigt 4 Euro.

Nicht nur am Sonnabend geht es im FEZ in der Wuhlheide um Hexen, Geister und Vampire. Noch bis zum 1. November können Kinder ab Klasse 1 sich im Gruselkabinett amüsieren oder das Zubehör für die Halloween-Party basteln, zum Beispiel lernen sie, wie man den grinsenden Kürbis schnitzt. Der Eintritt kostet 2 Euro, das Familienticket 6,50 Euro. Das Halloween-Basteln kostet extra. Eine Reservierung ist möglich unter: reservierung@fez-berlin.de.

Noch bis zum 1. November bietet das Exploratorium Potsdam, Wetzlarer Straße 46 in Potsdam-Babelsberg, ein Halloween-Special an. In naturwissenschaftlichen Kursen können mutige Hexenkinder lernen, wie man richtig ekligen Gruselglibber herstellen kann oder sich gruselig leuchtende Ohren für die private Geisterstunde bastelt. Die Kurse dauern insgesamt 30 Minuten. Die Kursgebühr beträgt 3 Euro, der Eintritt für Kinder 5,30 Euro, für Erwachsene 6,80 Euro. Mehr Informationen unter der Adresse: www.exploratorium-potsdam.de.

Bis(s) zur Geisterstunde –  Das Halloween-Event bei am Samstag, den 31. Oktober 2009, ab 20.30 Uhr in der Buchhandlung SoSch Gropius-Passagen Johannisthaler Chaussee 301, 12351 Berlin verspricht gruselig zu werden. Bei einer Vampir-Modenschau für Kinder ab zehn Jahren werden die einfallsreichsten Vampirkostüme prämiert. Dazu gibt es eine Lesung aus dem zweiten "Bis(s)-Roman von Hörbuchsprecherin Ulrike Grote und auch den Trailer dürfen sich die Kleinen noch ansehen. Um Mitternacht warten Überraschungen auf die kleinen Vampire und andere Gäste. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung für die Vampir-Models ist nicht mehr nötig.

HORROR FÜR TANZBEINE

In der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97 in Prenzlauer Berg, stehen heute ab 22 Uhr für ein Ticket 8 Floors und 20 DJs bereit, die zum Beispiel die gruseligen größten Hits der 80er und 90er auflegen (im Kessel- und Maschinenhaus) oder elektronische Tanzmusik (Im Club 23). Im Soda werden Rock/Pop, Klassiker und Black Music gespielt. Studenten einer Maskenbildnerschule schminken die Gäste – kostenlos. Engagierten Kostümträgern wird der Eintritt ermäßigt, für die anderen kostet er 10 Euro plus Gebühr. Infos unter Telefonnummer 44 31 51 51 und unter www.kulturbrauerei-berlin.de

Im Tape-Club, Heidestraße 14 in Tiergarten nahe dem Hauptbahnhof, wird ab 23.55 Uhr Halloween gefeiert. Wer sich kostümiert, hat freien Eintritt.

Die Kiss FM CLubtour gastiert zu Halloween in der „Box“, Englische Straße 21 in Tiergarten. Auf der Bühne stehen DJ Little a und die Fanatixx Dance Crew – und der Gewinner des Kiss FM DJ-Wettbewerbs. Mehr Informationen gibt es unter: www.kissfm.de.

Bei Monster Ronsons Ichiban Karaoke, Warschauer Straße 34 in Friedrichshain, startet die Halloween-Party um 22 Uhr – die schönsten Kostüme werden ausgezeichnet. Später kann man dann ja „the winner takes it all“ auf der Bühne singen.

Im Rosengarten im Volkspark am Weinbergsweg in Mitte beginnt die Halloween-Party „Symphony of Horror“ um 19 Uhr. Die Veranstalter versprechen „grauenhafte Überraschungen“. Der Eintritt ist frei. Informationen gibt es unter der Adresse www.rosengarten-berlin.de

Die Halloween-Party in der Diamond Lounge im White Trash, Schönhauser Allee 6 in Prenzlauer Berg, beginnt um 22 Uhr – mit den Rock ’n’ Rollern von „Eat Lipstick“ und Jay Retard. Bis zum Morgengrauen unterhält die Gruselgäste DJ Steve the machine. Der Eintritt kostet 10 Euro, für Kostümierte 6 Euro.rni

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben