TONPROBE : Schwermetall und Schmuse-Swing

Montag

Der Wochenbeginn wird elektrisch – beim Electric Monday im Roten Salon der Volksbühne (23 Uhr). Die DJs M-pathiq & Friends bringen Drum & Bass auf die Tanzfläche.

Dienstag

Dass Frauen die Welt regieren, weiß man spätestens seit Roger Ciceros Auftritt beim Grand Prix. Aber die regieren nicht nur, sondern liegen dem Schmuse-Swinger sicherlich auch zu Füßen, wenn er heute und morgen im Tempodrom auftritt (jeweils 20 Uhr).

Mittwoch

Sie ist die bekannteste Paris-London-Berlinerin: DJane Miss Kittin. Heute legt sie im Watergate an der Oberbaumbrücke auf - um 23 Uhr geht’s los.

Donnerstag

Vive la France: Bei Peugeot Unter den Linden 62-68 spielen die Indie-Rocker Rhesus, die schon als Vorgruppe von Franz Ferdinand und The Libertines aufgetreten sind. Die Band aus Frankreich bringt auch gleich die Kollegen von Nelson mit, die sich durch unzählige Auftritte in Pariser Szeneclubs von sich reden machten (Beginn 20.30 Uhr).

Freitag

Sie sind laut, sie sind Kult: Die kalifornischen Schwermetaller Korn. Bei ihrem Auftritt lassen sie sich von der Band Flyleaf unterstützen. Wer die Texas-Truppe nicht kennt, der sollte vorher „Stirb langsam 4.0“ gucken. Für den Bruce-Willis- Kracher duften die Band einen Song beisteuern (20 Uhr Columbiahalle). WemKorn & Co. zu laut sind, kann ja auch zu Chris Rea ins Tempodrom (20 Uhr) gehen. Er versucht’s mit Blues.

Sonnabend

Auf der dunklen Seite des Lebens stehen die Männer von HIM – nicht zuletzt, weil sie ja aus den winterfinsteren Finnland kommt. Poster von Sänger Ville Valo sind spätestens seit „Join Me“ aus keinem gutsortiertem Teenie-Zimmer mehr wegzudenken (Tempodrom, 20 Uhr).ling

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben