Stadtleben : Weltmeisterlicher Schachboxer

Der neue Weltmeister im Schachboxen heißt Frank Stoldt und kommt aus Berlin. In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag holte der 37-jährige Polizist den Weltmeistertitel im Halbschwergewicht bei der Schachbox-WM im hippen Tape Club in Tiergarten. Frank „Anti Terror“ Stoldt, der bislang alle seine Kämpfe beim Denksport Schach gewonnen hat, blieb dieser schönen Sitte treu und bezwang seinen US-Gegner David „Double D“ Depto, 30, am Ende der siebten Runde durch Schachmatt. Ein Schachboxkampf besteht aus maximal elf Runden abwechselnd Schach und Boxen. Im Tape Club dröhnten dazu Beats aus den Boxen, und bei der After-Show-Party ließ Rap-Ikone Kurtis Blow die Bude brodeln. gba

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben