Wintersemester an Berliner Hochschulen : Neue Studenten in der Stadt

Studienbeginn in Berlin: Rund 11.000 neue Studenten werden in den kommenden Tagen ihr Studium mit dem Start des Wintersemesters beginnen. Über 70.000 hatten sich für einen Studienplatz in Berlin beworben.

Semesterstart
Das Wintersemester in Berlin beginnt. -Foto: ddp

BerlinAn den Berliner Universitäten und Hochschulen beginnt heute die Vorlesungszeit des Wintersemesters. Nach Angaben der "Berliner Morgenpost" nehmen 10.775 junge Menschen allein an der Humboldt-Universität (HU), der Technischen Universität (TU) und der Freien Universität (FU) ein Studium auf.

Für die Studienplätze hatte es 70.250 Bewerber gegeben. In Berlin gehen mit Beginn des Wintersemesters auch fünf neue private Hochschulen an den Start. Vergangenes Jahr waren in Berlin rund 132.600 Studenten eingeschrieben. Am jüdisch-amerikanischen Touro College in Charlottenburg nimmt zum Wintersemester das Holocaust Institut Berlin den Lehrbetrieb auf.

Ein berufsbegleitender Master-Studiengang zur Vermittlung des Holocaust richtet sich nach Angaben der Hochschule an Absolventen, die bereits einen Abschluss in Geschichte, Politik oder verwandten Fächern haben. Vermittelt wird Wissen für Tätigkeiten etwa in Gedenkstätten, Museen und Stiftungen. Unterrichtet wird in deutscher und englischer Sprache. Wer will, kann auch einzelne Seminare besuchen und mit einem Zertifikat abschließen. Zum Auftakt wird eine Vorlesung über die Geschichte des Holocaust gehalten. (mit dpa) 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben