STADTMENSCHEN : Abschlag

Zum Spenden und Spaß haben lädt der Berliner Mercedes-Chef Walter Müller am Sonnabend in den Golf- und Country Club Seddin, einige Kilometer südlich von Potsdam gelegen. Dort findet schon zum 13. Mal der Charity Cup zugunsten des Deutschen Herzzentrums statt. Der wurde von der Berliner Niederlassung aus der Taufe gehoben, um herzkranken Kindern zu helfen, deren Behandlung nicht vollständig abgedeckt ist. Bevor der Ärztliche Direktor des Herzzentrums, Roland Hetzer, am Abend bei einem Champagnerempfang den diesjährigen Scheck in Höhe von 23 000 Euro von Walter Müller entgegennehmen wird, geht es aber erstmal auf den Platz. Mit dabei sind unter anderem Zehn-Kampf-Olympiasieger Christian Schenk, der Vorstandsvorsitzende von Vattenfall Europa Tuomo Hatakka, der ehemalige britische Botschafter Peter Torry und auch Jürgen Röber, der viele Jahre als Fußballtrainer bei Hertha BSC unter Vertrag stand, sich jetzt aber zurückgezogen hat und am Potsdamer Platz lebt.

Zum Start kommt auch Schauspielerin Katja Flint, die das Herzzentrum unterstützen und ihrem Sohn Oscar Lauterbach die Daumen drücken will, der ebenfalls mitspielt. Die Summe auf dem Scheck setzt sich aus den Spenden der Teilnehmer zusammen. Insgesamt kamen in den letzten Jahren bereits 152 000 Euro zusammen. Bi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben