Berlin : Stadtmenschen: Champagner von "Elvis"

hema

Die zwei letzten Gäste kamen gerade noch rechtzeitig, um mit etwa achtzig anderen Schlag 24 Uhr "Happy Birthday" zu singen und Bernhard Kurz zum "50." zu gratulieren. Gemeinsam mit Lebensgefährtin Ute Jacobs, die als Geschäftsführerin im Estrel ihr Geld verdient, wie Kurz dort selbst als Produzent von "Stars in Concert", hatte er Freunde und Kollegen ins "Theodor" am Theodor-Heuss-Platz eingeladen, unter anderem seinen "großen" Bruder Friedrich Kurz. Der Musicalproduzent kam ohne Gitte, ohne Musical ist er seit langem. Dafür gabs "Elvis" und "Marylin", die Champagner nachschenkten - unter anderen Ex-Promiwirt Jochen Bott, "Juppi" aus der UFA-Fabrik und das Ehepaar Anne und Walter Momper. Deren Jüngste ist jetzt ein "Ossi" - Friederike studiert in Leipzig Kunstwissenschaft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar