STADTMENSCHEN : Die Schwächen der Mächtigen

Altkanzler Gerhard Schröder versucht erfolglos, Angela Merkel das „Basta“-Sagen beizubringen, Barack Obama startet als Superheld und landet als falscher Heiliger – Tag für Tag bringt der Zeichner Klaus Stuttmann im Tagesspiegel und anderen Zeitungen die Schwächen der Mächtigen auf den Punkt. Ab kommendem Sonnabend sind 140 Werke des schwäbischen Kreuzbergers, der einer der bedeutendsten politischen Karikaturisten Deutschlands ist, in seinem Heimatbezirk zu sehen. Die Ausstellung in der Galerie der Marheineke- Markthalle wird am 3. Juli um 15 Uhr eröffnet und läuft bis zum 28. August zu den Öffnungszeiten der Halle (Mo.–Fr. 8–20 Uhr, Sa. 8–18 Uhr). Im Internet stehen Stuttmanns gesammelte Werke unter: www.stuttmann-karikaturen.de. lvt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben