Berlin : Stadtmenschen: Ein Rathaus als Bühne

brun

Mittwoch im Rathaus Tiergarten. Theater ist eigentlich immer um sie herum. Wo sie auftritt, ist die Bühne. Gestern verwandelte Brigitte Mira das Rathaus für kurze Zeit in eine Spielstätte. Mit einem ganzen Pulk von Fotografen und Reportern ließ sie sich auf der Terrasse im ersten Stock sehen und das halbe Amt schaute zu. Anlass für das Sommerspektakel: Die Diva ist nach langer Abwesenheit als Star ans Hansa-Theater in Moabit zurückgekehrt. Am 16. September ist Premiere für "Die Bettelkönigin von Moabit", nach den Worten von Regisseur Claudio Maniscalco ein "Stück mitten aus dem Kiez". Autorin Johanna Sien hat der Mira eine Komödie auf den Leib geschrieben, in der ein stotternder Kleinganove namens Floh es mit dem Knastbruder Otto und der Hure Erna zu tun bekommt. Im Mittelpunkt steht die ehemalige Operetten-Diva Apfel-Eva, die ihr Geld nach dem Abschied von der Bühne als Verkäuferin verdient und "Bettelkönigin von Moabit genannt" wird. Gastgeber war Tiergartens stellvertretender Bezirksbürgermeister Dirk Lamprecht. Der CDU-Mann überreichte ihr ein Buch mit historischen Postkarten aus Moabit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar