STADTMENSCHEN : Für immer die Ex von John

Erste Witwe. Cynthia Lennon ist Samstag bei den Beatles-Days im Estrel. Foto: Promo
Erste Witwe. Cynthia Lennon ist Samstag bei den Beatles-Days im Estrel. Foto: PromoFoto: Wolfgang Hilse

Die große Liebe begann mit einem kleinen körperlichen Handycap. Weil Cynthia Powell an ihrem ersten Tag am Liverpooler College of Art die Zahlen und Buchstaben an der Tafel nur schwer entziffern konnte, bekam sie von ihrem Banknachbar dessen Brille gereicht. Mit einem Mal sah die 18-Jährige alles scharf. Auch ihren Banknachbarn, der sich ihr als John Lennon vorstelle. Das war 1958. Vier Jahre später heirateten die beiden und bekamen kurz darauf einen Sohn, Julian. John wurde mit den Beatles berühmt, tourte um die Welt, kümmerte sich kaum um Frau und Kind – und ließ sich 1969 wieder scheiden, weil er eine Dame namens Yoko Ono kennengelernt hatte.

Cynthia Lennon spielt seither die Rolle der Ex-Frau, die stets ein Hauch von Wehmut und Verbitterung umgibt. Vor fünf Jahren gab sie eine Kostprobe dieser Rolle, anlässlich der Aufführung des Beatles-Musicals „All you need is love“ im Estrel-Hotel in Neukölln, dem sie als Stargast beiwohnte. Damals erzählte sie, dass sie John 1974 zum letzten Mal traf – sechs Jahre später wurde er in New York ermordet. Die Erinnerungen an ihr Leben an seiner Seite veröffentlichte sie 2005 als Buch mit dem Titel „John“.

Nun ist Cynthia Lennon, 70, erneut eingeladen, zum Start der „Beatles Days“, die erneut im Estrel stattfinden. Am morgigen Sonnabend wird sie ab 18 Uhr an einer Gesprächrunde mit Beatles-Fotografin Astrid Kirchherr teilnehmen – Anlass ist das 50-jährige Gründungsjubiläum der Band. Im Anschluss daran, ab 20.30 Uhr, wird das Musical wiederaufgeführt. Es ist ein Kaleidoskop der größten Hits der Fab Four und wird noch bis zum 15. August gezeigt, mittwochs bis samstags jeweils ab 19 Uhr, sonntags ab 20.30 Uhr. Die Karten kosten zwischen 19 und 47 Euro. Weitere Infos unter www.estrel.com hey

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben