Berlin : Stadtmenschen: Gedrängel am Büfett

tabu

Donnerstagabend, Hansa Theater. Weder der Spagat von Hauptdarstellerin Edith Teichmann, noch die beiden anderen Hauptdarsteller Peter Schiff und Herbert Köfer konnten verhindern, dass der Premierenapplaus der Kriminalkomödie "Eine total verrückte Entführung" sehr verhalten ausfiel. Während der anschließenden Premierenfeier quetschten sich die zahlreichen VIP-Gäste am Büfett entlang, richtig offen haben sie das Wort "Reinfall" nicht ausgesprochen - wahrscheinlich wollten sie Brigitte Grothum, die das Stück inszeniert hat, nicht verletzen. Heinz Drache, der schon "vor Ewigkeiten" mit Edith Teichmann zusammen Theater gespielt hat, urteilte zum Stück: "Ja, ja, ganz schön". Dagmar Biener beobachtete das Geschehen etwas abseits und Barbara Schöne unterhielt eine Kleingruppe an einem der VIP-Tischchen. Es soll außerdem noch Gäste auf der Party gegeben haben, die nach Verbraucherschutz-Ministerin Renate Künast, die auf der Gästeliste stand, Ausschau hielten: vergeblich. Die Ministerin kam nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben