STADTMENSCHEN : Kochkurs mit Flutlicht

Essen mit Aussicht? Kein Problem im Olympiastadion: Für unseren Leser- Workshop mit dem fränkischen Sternekoch Alexander Herrmann im Studio des Stadions hatten die Verantwortlichen sogar das Flutlicht eingeschaltet und somit eine uneingeschränkte Ah-und-oh-Atmosphäre geschaffen. Den Rest erledigte der entertainende Küchenchef mit lockeren Plaudereien über das Kochen an sich und die berühmten TV-Kollegen. Abschließender Höhepunkt: die Schilderung einer komplett entgleisten Silvestersendung mit mehreren Branchengrößen, Herrmann selbst eingeschlossen, der erzählte, wie er dabei sich und die Studiolampen flambierte. Bis dahin hatte er, sichtlich geübt im Kochkursgeschäft, ausführlich eine ganze Reihe von Tricks und Kniffen erklärt und mit seinem Bananen- Kokos-Eis mit geschmorter Ananas und gebrannten Macadamia-Nüssen sogar die Süßmäuler glücklich gemacht – keine eitle Avantgarde-Demonstration, sondern Modernes für 20 engagierte Hobbyköche und -innen.

Dieser Kochkurs war eine einmalige Aktion für Tagesspiegel-Leser, Alexander Herrmann ist aber noch in der Stadt: Am Rosenmontag, dem 11. Februar, zeigt der erprobte Sympathieträger seine Show „Sterneküche durchgedreht“. Spiegelzelt am Humboldthafen, Karten unter 01805/853753. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar