Berlin : Stadtmenschen: Marlene, geschnippelt und gezupft

rcf

Marlene groß, Marlene klein, Marlene bunt, Marlene schwarz-weiß. In Dutzenden Variationen hat der Wiener Künstler Andreas Reimann Marlene-Dietrich-Fotos auseinander geschnippelt, gezupft und gerissen und in Collagen wieder zusammengefügt. Das Ergebnis seiner Bemühungen war am Montagabend bei der Eröffnung seiner Ausstellung "Marlene from Berlin" im Friedrichstadtpalast zu sehen. Die Ausstellung, so Intendant Alexander Iljinskij, soll die Gala begleiten, die das Theaterhaus vom 28. bis zum 31. Dezember zu Ehren des 100. Geburstages des deutschen Weltstars aufs Programm gesetzt hat (Kartentelefon 23 26 23 26). Einen winzigen musikalischen Vorgeschmack auf die Evergreens gaben schon mal Angelika Mann und Gerlinde Kempendorff. Natürlich im Smoking mit Zylinder.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar