Berlin : Stadtmenschen: Marmeladen-Milliardär

akl

Berlin wird um einen Milliardär reicher. Arend Oetker (62), Urenkel des Backpulver-Erfinders August Oetker und Chef der Schwartauer Marmeladenwerke, zieht von Köln nach Grunewald. Mit einem Vermögen von rund 3,6 Milliarden Mark rangiert Oetker laut Manager Magazin auf Platz 46 der "100 reichsten Deutschen". Ganz unbekannt dürfte ihm Berlin nicht sein, schließlich studierte er in den 60er Jahren an der FU Betriebswirtschaft und Politik. Doch damals hielt es ihn nicht an der Spree. Die Pflicht rief, und er übernahm die Schwartauer Werke von seiner Mutter. Das Geschäft überlässt Oetker inzwischen seinen Managern. Er hat andere Pflichten, ist zum Beispiel Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI). Und das ist auch der Grund seines Umzugs. Denn der BDI residiert seit 1999 in Berlin. Außerdem ist Oetker Präsident des Stifterverbandes für Wirtschaft und Wissenschaft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar