STADTMENSCHEN : Mission Schöneberg

Nun ist es wieder still auf dem Alten Sankt Matthäus Kirchhof in Schöneberg. Nur noch einige Parkverbotsschilder erinnern am Mittwochmorgen an die Dreharbeiten zum Mysterythriller „Passion“ von US-Regisseur Brian de Palma („Mission Impossible“). Mit dabei waren auch die Schauspielerinnen Karoline Herfurth („Zettl“) und Noomi Rapace („Verblendung“). Zusammen mit Rachel McAdams („Sherlock Holmes“) stehen sie seit einigen Tagen für rund zwei Monate in Berlin vor der Kamera. „Passion“ ist das Remake des französischen Thrillers „Crime d’amour“ aus dem Jahr 2010 und dreht sich um den grausamen Konkurrenzkampf zweier Frauen. Der 20-Millionen-Euro-Film soll voraussichtlich Anfang 2013 in die Kinos kommen. Obwohl erst ein Dreh in Großbritannien vorgesehen war, wird nun ausschließlich in Berlin an Originalschauplätzen gefilmt, das Medienboard Berlin-Brandenburg schießt 400 000 Euro zu. Studioaufnahmen sind kaum geplant. Für düstere Beerdigungsszenen war der Schöneberger Friedhof aus dem 19. Jahrhundert perfekt, einen Nachtdreh im Bode-Museum und Außenaufnahmen in Lankwitz hat es bereits gegeben. Als weitere Sets sind das Sony-Center und das Restaurant „Margaux“ Unter den Linden geplant. cst

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben