STADTMENSCHEN : Test the West

Frank Henkel

wurde in Mitte geboren, wuchs in Lichtenberg auf, heute arbeitet und wohnt der CDU-Politiker in Mitte. Am Freitag war der Innen- und Sportsenator ins Herz der City-West geladen: Am frühen Abend eröffnete Henkel, der auch Berliner Bürgermeister und damit Vize-Senatschef ist, das zweite Sommerfest der AG City auf dem Breitscheidplatz. Im Vorjahr, als der „Summer in the City“ anlässlich des 125. Ku’damm-Jubiläums zum ersten Mal stattfand, hatte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) zum Auftakt bei einem Schmied auf dem Kunsthandwerkermarkt Metall bearbeitet. Nun also scheint der Proporz in der rot-schwarzen Koalition gewahrt. Henkel aber schwang keinen Hammer, sondern unterhielt sich lieber lange mit anwesenden Polizisten. Zur Eröffnung kamen auch der Charlottenburg-Wilmersdorfer Vize-Bürgermeister Klaus-Dieter Gröhler (CDU), AG-City-Vorstand Uwe Timm, Österreichs Botschafter Ralph Scheide, die Geschäftsträgerin der französischen Botschaft, Caroline Ferrari, sowie eine Delegation der Boulevards Wangfujing und Jinbao Street in Peking. Die Vertreter des Auslands sind dabei, weil beim Fest am Rand des Ku’damms zehn weitere „Prachtstraßen aus aller Welt“ präsentiert werden, mit denen die AG Partnerschaften pflegt. Fotowände, Spezialitäten und ein Musik- und Tanzprogramm mit nationalem Schwerpunkt sollen dazu beitragen, dass sich Besucher wie auf den Champs-Élysées in Paris oder dem Times Square in New York fühlen. Das Fest dauert bis zum 19. August, der Eintritt ist frei (täglich 10 bis 22 Uhr, freitags und sonnabends bis 24 Uhr). CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben