Berlin : Stadtmenschen: Tombola ohne Glücksfee

hema

Der Berliner Großversorger mit Schrippen und anderen Backwaren freute sich. Bei der Benefiz-Soirée am Sonnabend im Dorint-Hotel am Gendarmenmarkt gewann Heiner Kamps den zweiten Preis in der Tombola, die diesmal einzig und allein den Opfern des Terroranschlags in den USA zugute kommen soll. Der Großbäcker darf mit seiner Frau mit der Lufthansa für 15 000 Mark nach New York fliegen. Das hatte er sowieso vor, viele Freunde hat er in Amerika, bei denen Kamps in diesen Tagen immer wieder in Gedanken weilte. Schon im Vorjahr war ihm in der Benefiz-Tombola das Glück mit einem Flug hold, allerdings half er mit Losen für 1000 Mark Fortuna kräftig auf die Sprünge. Das taten am Abend alle Gäste - darunter Uwe Seeler, Michael Rummenigge, der einstige DDR-Fußball-Nationalspieler Joachim Streich, der auf Sieg abonnierte Boxweltmeister Darius Michalczewski, der Schauspieler Holger Speckhahn, Dieter Hoeness, Uwe Bein oder der Berliner Lufthansa-Chef Ekkehard Tschirner. Sie füllten damit den Spendentopf der Wohltätigkeitsveranstaltung, die Dorint-Boss Alfred Weiss und der Versicherungsmakler Axel Lange seit 1999 veranstalten. Insgesamt 110 000 Mark kamen diesmal zusammen. "Die bekommt der Kanzler für Amerika", sagte Lange. Die Verbindung hat er - versicherte er doch nicht nur während der Bauarbeiten das Brandenburger Tor, sondern jüngst auch das Kanzlerfest. Die Tombola-Glücksfee fehlte diesmal - Sabine Christiansen hat momentan selbst kein Glück. Der Produzent ihrer Talkshow und zugleich Ehemann ging ihr im Berufsstress an die beste Freundin verloren - Theo Baltz hat was mit Ulla Kock am Brink. Soll vorkommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben