Stahlindustrie : Gewerkschaft fordert sieben Prozent mehr Gehalt

Die IG Metall fordert in der Tarifrunde 2006 für die 8000 Beschäftigten der ostdeutschen Stahlindustrie sieben Prozent höhere Löhne und Gehälter. Am Freitag beginnen in Berlin die Verhandlungen.

Berlin - Neben den Lohn- und Gehaltserhöhungen fordert die Gewerkschaft außerdem die volle Übernahme der Kosten für Azubi-Lernmittel durch die Arbeitgeber. "Unsere Forderung ist angesichts der Rekordumsätze und Rekordgewinne der Stahlbranche auch in Ostdeutschland vollkommen gerechtfertigt und angemessen", sagte der Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen, Olivier Höbel. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben