Berlin : Steffi Graf: Köpenicker streitet weiter mit dem Tennisstar

Der Dauerstreit um eine Berliner Wohnung von Tennisstar Steffi Graf ist noch nicht zu Ende. Die Klage eines Mieters der Wohnung im Ortsteil Köpenick gegen die Wimbledon-Siegerin wegen angeblicher Mängel in dem Quartier sei vom Landgericht noch nicht entschieden worden, sagte eine Gerichtssprecherin nach der Verhandlung am Dienstag. Das Gericht wolle sein Urteil nun am 12. Juni verkünden.

Die 31-jährige Graf erschien selbst nicht vor Gericht, sondern ließ sich von einem Anwalt vertreten. Der Rentner wirft der Eigentümerin Steffi Graf vor, dass die Abzugshaube klemme, die Außenjalousie nicht funktioniere und die Küche kleiner sei als im Vertrag angegeben.

Das Amtsgericht Köpenick hatte bereits im Oktober des Vorjahres neun von 14 Mängelrügen des Mieters abgewiesen. Negativ beschieden wurde auch die Forderung des Klägers, dass eine Fußgängerbrücke über die Spree zu seinem Wohnhaus gebaut werden müsste. Der Köpenicker wollte sich mit dem Urteil aber nicht zufrieden geben und hatte sich deshalb an die Zivilkammer des Landgerichts gewandt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben