Berlin : Strand und Palmen im neuen Audi-Zentrum

Der Autobauer stellt sein „größtes Verkaufszentrum der Welt“ vor

-

Ohne Sand und Palmen geht in diesen Wochen offenbar gar nichts mehr, selbst bei der Eröffnung eines Autobauerzentrums dürfen diese Sommerutensilien nicht fehlen. Audi stellt an diesem Wochenende bei den „Tagen der offenen Tür“ das neue Verkaufszentrum in der Franklinstraße vor – und hat dafür seinen Hof in einen Strand verwandelt.

Schon von weitem fliegen Bälle, denn zu Sand und Palmen gehört auch ein Beachvolleyballturnier. Models aus Berlin und Umgebung treten gegeneinander an. Einige Besucher schauen entspannt zu, sie haben es geschafft, sich einen Liegestuhl zu ergattern, andere sind noch auf der Lauer. Ein paar Meter drängelt sich eine Menschentraube um einen Stand. Sommercocktails kostenlos? Nein, hier kann man an einem Gewinnspiel teilnehmen als Hauptpreis winkt die neue Version des Audi A3 – auch nicht schlecht.

Auf dem Programm steht aber noch mehr: So können die Autobegeisterten in einem Autosimulator das Fahrgefühl eines Rennwagens erleben. Golfspieler begeistern sich an dem Golfsimulator. Die Kleinen dürfen sich schon mal im Straßenverkehr üben: Für sie wurden Tretautos und Ministraßen mit Polsterbordsteinen aufgestellt.

Am Samstagabend ging die Veranstaltung mit der „Le-Mans“-Party weiter, benannt nach dem französischem Autorennen. Der Audi-Rennwagen R8 hatte dort schon einige Preise gewonnen. Für den Fall, das die Fete etwas wilder wird, hatte man aber die teuersten Autos zuvor aus der Halle genommen.fgl

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben